Drama bei Copa Cagrana Leser

Pole nach Sturz aus Elektroboot tot geborgen

Toter in Donau

Der Tote wurde geborgen

Toter in Donau

Der Tote wurde geborgen

Ein 29-jähriger Pole, der am Sonntagabend auf der Höhe der Copa Cagrana von Bord eines Elektrobootes in die Neue Donau in Wien gestürzt ist, ist am Montag kurz vor 10.00 Uhr tot geborgen worden.

Die genauen Umstände des tödlichen Freizeitunfalls waren noch ungeklärt.

Der Unfall hatte sich kurz vor 18.00 Uhr ereignet. Unter Einsatz von neun Tauchern, Booten und einem Hubschrauber machte sich die Feuerwehr auf die Suche. Diese wurde gegen 20.00 Uhr aufgrund der einbrechenden Dunkelheit eingestellt und am Montag um 8.00 Uhr mit drei Tauchern wieder aufgenommen.

Mann in der Neuen Donau gestorben

Unfall Donauinsel
Der Rettungseinsatz löste große Aufregung auf der Donauinsel aus


Alle "Heute"-Leserreporter haben die Chance, ein iPhone 6 von T-Mobile zu gewinnen.

Ihre Meinung

Fotoshows aus Leser (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel