Gehstock ist Out Leser

Opa spaziert in Wien mit Maschinenpistole

Opa spaziert in Wien mit Maschinenpistole

Dieser ältere Herr hält sich nicht an seinem Stock fest. (© Leserreporter Markus Lenz)

Leserreporter Markus Lenz
Dieser ältere Herr hält sich nicht an seinem Stock fest.
Unser Leserreporter glaubte seinen Augen nicht, als er dieses Foto machte. Ein älterer Herr überquerte einen der Zebrastreifen am Franz-Josefs-Kai im 1. Wiener Gemeindebezirk und stützte sich dabei nicht auf seinen Gehstock.

In der Hand hatte der offensichtlich betagte Mann eine Maschinenpistole. Ob diese allerdings echt ist, oder nur aus Plastik und ein Spielzeug-Geschenk für sein Enkerl, ist nicht bekannt.

Extrem ungewöhnlich ist das Bild aber allemal - Gratulation an unseren Heute-Leserreporter für diesen spektakulären Shot!

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
thomas-w-schmidt Routinier (96)

Antworten Link Melden 0 am 25.09.2012 09:39

Gibt´s ab 9, 99 Euro. Das weiß der Redakteur v. Heute.at.
Dem Herrn auf dem Foto fehlt noch der Army-Look. Das schwarze „Ding“ kann aber auch echt sein.
Gleich noch ´ne wahre Geschichte: Ich traf vor Jahren einen älteren Herrn auf einer belebten Straße eines Ortes in Nordtirol. Der hatte sich einen Kalaschnikow-Nachbau lässig über die Schulter gelegt. Er trug ihn zum Büchsenmacher. (In Österreich erlaubte Waffe ohne Dauerfeuer-Einrichtung, benannt nach Michail Kalaschnikow. Kriegswaffe des ehem. Warschauer Pakts schon ab Anfang der 60er Jahre. Literatur: “Im Auftrag des Großen Bruders“) Die einheimischen Passanten auf der Straße interessierte das gar nicht. Touristen aus der ehem. DDR hielten den Atem an. Ich fragte später den Waffenhändler nach dieser MP. „Ist bei uns Handelsware, aber nur als Repetierwaffe – kann hier jeder ab 18 kaufen - bei euch in D. nicht denkbar!“
Die Frage nach dem Warum habe ich mir verkniffen …

Fotoshows aus Leser (10 Diaserien)