Petri heil! Leser

Hier hängt ein dicker Fisch an der Angel

Hin und wieder tauchen gestohlende Autos wieder auf. Die Freude des Besitzers hält sich trotzdem in Grenzen.

Hin und wieder tauchen gestohlende Autos wieder auf. Die Freude des Besitzers hält sich trotzdem in Grenzen.

Hin und wieder tauchen gestohlende Autos wieder auf. Die Freude des Besitzers hält sich trotzdem in Grenzen.

Hin und wieder tauchen gestohlende Autos wieder auf. Die Freude des Besitzers hält sich trotzdem in Grenzen.

Am Mittwoch durften die Wiener Polizei und Feuerwehr gemeinsam zu einem Angelausflug zur Praterbrücke. Drei verschiedene Leserreporter fotografierten das lustige Treiben.

Wrack aus der Donau gefischt

Auto-Wrack in der Donau - Erfolgreicher Angel-Ausflug am Mittwochvormittag
Erfolgreicher Angel-Ausflug am Mittwochvormittag
Bei Vermessungsarbeiten stießen Arbeiter auf ein Autowrack, das in der Donau vor sich hin gammelte. Also machten sich die Florianis und ihre Kollegen von der Wiener Polzei auf, den Rosthaufen zu entfernen.

Die Feuerwehrleute rückten mit einem Großaufgebot aus, die Polizei durfte ihr neues Boot spazieren fahren. Gemeinsam fischten sie den weißen Ford Escort aus den Fluten.

Wie sich bald herausstellte, gehört das Auto einem Niederösterreicher, der es als gestohlen gemeldet hatte. Bis um die Mittagszeit war der "dicke Fisch" sicher an Land, danach mussten die Feuerwehrleute und Polizisten wieder zurück an die weniger angenehme Arbeit.


Alle "Heute"-Leserreporter haben die Chance, ein iPhone 6 von T-Mobile zu gewinnen.

Ihre Meinung

Fotoshows aus Leser (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel