Wiener Donauinsel Leser

Neuer Trend: "Floating Concert"

Leserreporter Thomas G.

Neuer Trend auf der neuen Donau: Das "Floating Concert". (© Leserreporter Thomas G.)

Neuer Trend: Floating Concert

Floating Concert
"Floating Concert" heißt ein neuer Freizeit-Trend in Wien. Ein Floß, bestehend aus einem "Anlegesteg" und diversen Elektrobooten pendelt auf der Copa Cagrana zwischen Reichsbrücke und Brigittenauer Brücke und unterhält die Passagiere mit einem Streichquartett-Konzert.
Auf der neuen Donau in Wien nahe der Copa Cagrana scheint gerade ein neuer Freizeittipp zum Trend zu werden. Der Name: Floating Concert!

Mittels weißem Floß, bestehend aus einem "Anlegesteg" und Elektrobooten kann man zwischen Reichsbrücke und Brigittenauer Brücke aufs Wasser fahren und sich von einem Streichquartett unterhalten lassen.

Dabei handelt es sich um die Generalprobe sowie Premiere des Versuchs einer Bootsvermietung. In der Sommersaison 2013 soll das Projekt als "Floating Concerts", also Konzerte am Wasser, so richtig durchstarten. Das Interesse bei den ersten Fahrten soll jedenfalls schon sehr groß gewesen sein.


Alle "Heute"-Leserreporter haben die Chance, ein iPhone 6 von T-Mobile zu gewinnen.

Ihre Meinung

Fotoshows aus Leser (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel