Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Unwetter-Chaos

Lade Login-Box.

Fünf Mythen über Ernährung

Wahrheit über Schnaps & Co

Fünf Mythen über Ernährung

Sportfreunde Stiller mit "Tatort"-Stars

Neuhauser & Krassnitzer

Sportfreunde Stiller mit "Tatort"-Stars

Diese Shows starten im Herbst

Große Chance & Co.

Diese Shows starten im Herbst

An einem wunderschönen Frühlingstag ging ich mit meiner Mutter und Tapea in den Wald zu einem Bach, um sich dort abzukühlen. Tapi war baden und ich ging etwas weiter nach vor, weil es dort etwas tiefer war. Meine Mutter ging mit mir mit, also war der kleine Hund für einen kleinen Moment unbeaufsichtigt. Als wir wieder zurückkamen, war sie plötzlich weg. Ich hatte schon Angst, dass sie vielleicht auf die Straße gelaufen war oder etwas Schlimmes passiert war. Zuerst wartete ich dort. Ich dachte mir, dass sie gleich wieder zurückkommen würde. Aber nein, sie kam nicht mehr. Wir machten uns langsam auf den Weg nach Hause. Dort sahen wir sie auch nicht. Ich schrie fast jeden zweiten Meter nach ihr. Aber sie kam noch immer nicht. Ich hatte fürchterliche Angst um sie und machte mir selbst Vorwürfe. Wie konnte ich sie nur allein lassen? Was habe ich mir dabei gedacht? Als ich vor dem Garten stand, sah ich plötzlich einen schwarzen Hund herumlaufen. Mir fiel ein Stein vom Herzen. Ich lief zu ihr, streichelte sie und redete mit ihr. Ich war trotzdem stolz, dass sie den Weg allein gefunden hatte.
(© Leserreporter Marie-Christin Kral)

News für Heute?




Das sind die Finalisten

Fotoshow: Haustier-Contest Tag 15 Teil 3 (30 Fotos)

< Jamie_und_Jeremy >