Auf rosarotem Kurs

16. August 2012 21:56; Akt: 17.08.2012 17:00 Print

Robbie startet mit Label "Farrell" durch

Zu Ehren seines Großvater benannte Popstar Robbie Williams seine eigene Fashion-Linie nach ihm - "Farrell". Doch was erst wieder als Marketing-Gag eines Stars belächelt wurde, scheint Robbie ernst zu sein.

Fehler gesehen?

Zu Ehren seines Großvater benannte Popstar Robbie Williams seine eigene Fashion-Linie nach ihm - "Farrell". Doch was erst als Marketing-Gag eines Stars belächelt wurde, scheint Robbie ernst zu sein.

So heuerte er den Ex-Designer Ben Dickens vom britischen Kult-Label Burberry an. Angesichts anderer gefloppter Star-Kollektionen wahrscheinlich ein geschickter Schachzug, denn die Sommerkollektion mit zeitgenössischen Looks, die an James Dean erinnern, war ein Erfolg.

Jetzt hat sich auch das Londoner Luxuskaufhaus Selfridges gemeldet und selbst die britische Vogue zeigte sich von den Kreationen begeistert. Fehlt nur noch der Erfolg auf musikalischer Seite...

MR