#brelfie

01. März 2018 16:56; Akt: 01.03.2018 16:56 Print

Bewegung: Stillende Mütter posten "Brelfies"

Vor drei Jahren startete die erste Brelfie-Bewegung. Bis heute posten Mütter ihre Selfies beim Stillen.

YouTube Star Tasha Malie macht nicht nur

YouTube Star Tasha Malie macht nicht nur "Brelfies", sie postet auch Videos davon. (Bild: YouTube)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Stillen in der Öffentlichkeit. Geht das? Ist das erwünscht?
Dass sich einige daran auch stören, zeigte ein Fall im letzten August, als in einer Wiener McDonald's Filiale ein Gast ausrastete. Auch YouTube Star Tasha Maile musste schon harsche Kritik einstecken.

Umfrage
Stillende Mütter in der Öffentlichkeit ...
31 %
34 %
35 %
Insgesamt 134 Teilnehmer

Damit es zu einer positiven Wahrnehmung und Enttabuisierung in der Öffentlichkeit kommt, geht die Generation "Brelfie" an den Start, die den intimen Moment auf Instagram posten. Das Wort wurde aus "Selfie" und "breastfeeding" (stillen) gebildet.

Auch Stars, wie Supermodel Karolina Kurkova zeigen sich seit einiger Zeit unter dem Hashtag beim Stillen und meint: "Jede, die das Glück hat ihr Kind zu stillen, sollte dies auch tun."

Ihre Model-Kollegin Gisele Bündchen zeigte sich ebenfalls beim Stillen auf ihrem Instagram Account während sie für das nächste Foto-Shooting geschminkt wird.


Vorausgegangen war die Initiative "normalize breastfeeding", die stillende Mütter in der Öffentlichkeit eben "normalisieren" möchten, wie die "Vogue" berichtete. Auch das Kinderhilfswerk UNICEF begrüßt die Initiative, da Stillen für die Gesundheit von Babies besonders wichtig ist.

Doch es gibt nicht nur Lob: So haben sich bereits "flaschenstillende" Mütter zu Wort gemeldet, die sich gegen das Stillen entschieden haben und sich durch die Kampagne diskriminiert fühlen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mia )

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • stealth71 am 02.03.2018 01:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eigentlich wäre ja nichts dabei,

    denn es ist ja an sich das natürlichste der Welt. Aber in Zeiten von me2 muss man(n) das auch von einem anderen Standpunkt sehen. Zwangsläufig wird dabei ein weibliches Geschlechtsmerkmal präsentiert und geht es nach Heinisch Hosek, ist jeder Mann der da hinschaut ein potenzieller 6ist und kann sich schnell auf einem me2 Eintrag wiederfinden, oder wenn er Pech hat und es passiert am Arbeitsplatz, auch vor Gericht.

    einklappen einklappen
  • Tina am 02.03.2018 11:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich Ja, dennoch Vorsichtig sein

    Jeder wie er will- dennoch (und das ist einfach so) suchen pädophile gerade nach solchen Bildern ! Jeder kann sich diese Fotos ohne zu fragen speichern. Einmal mehr mitdenken für den Schutz seines Kindes!

  • hupfi am 03.03.2018 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so nicht

    diese mütter die glauben damit was ganz normales zu machen sollen jetzt endlich ihr hirn einschalten. Ein Baby zu stillen ist erstens etwas was zur privatsphäre gehört ob man will oder nicht ES IST SO ! wenn man ein baby stillt hat man dafür zu sorgen das net die ganze welt mitschaut! vorallem nicht dann wenn es noch immer draussen gestalten gibt die mit diesen fotos genau das anstellen was man sich nicht mal vorstellen will und für das sind Diese mütter verantwortlich ! Es ist nicht zu vermeiden also haben sie für diese privatsphäre zu sorgen. natürlich gibt es auch frauen die genau das wollen unzwar das man ihre brüste sieht und präsentieren diese mit der ausrede das sie stillen ;)

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Evi am 03.03.2018 20:50 Report Diesen Beitrag melden

    Stillen

    Stillen ist eine persönliche Sache zwischen Mutter und Kind. Die Mütter sollten sich komplett ihren Kindern zuwenden und sich nicht mit Handyphotos ablenken lassen

  • hupfi am 03.03.2018 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so nicht

    diese mütter die glauben damit was ganz normales zu machen sollen jetzt endlich ihr hirn einschalten. Ein Baby zu stillen ist erstens etwas was zur privatsphäre gehört ob man will oder nicht ES IST SO ! wenn man ein baby stillt hat man dafür zu sorgen das net die ganze welt mitschaut! vorallem nicht dann wenn es noch immer draussen gestalten gibt die mit diesen fotos genau das anstellen was man sich nicht mal vorstellen will und für das sind Diese mütter verantwortlich ! Es ist nicht zu vermeiden also haben sie für diese privatsphäre zu sorgen. natürlich gibt es auch frauen die genau das wollen unzwar das man ihre brüste sieht und präsentieren diese mit der ausrede das sie stillen ;)

    • mändle am 03.03.2018 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @hupfi

      stimme ich ihnen vollkommen zu. mutter sein heisst sein kind zu beschützen und die nötige privatsphäre auch bieten zu können- auch in der jetzigen zeit.

    einklappen einklappen
  • Tina am 02.03.2018 11:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natürlich Ja, dennoch Vorsichtig sein

    Jeder wie er will- dennoch (und das ist einfach so) suchen pädophile gerade nach solchen Bildern ! Jeder kann sich diese Fotos ohne zu fragen speichern. Einmal mehr mitdenken für den Schutz seines Kindes!

  • stealth71 am 02.03.2018 01:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eigentlich wäre ja nichts dabei,

    denn es ist ja an sich das natürlichste der Welt. Aber in Zeiten von me2 muss man(n) das auch von einem anderen Standpunkt sehen. Zwangsläufig wird dabei ein weibliches Geschlechtsmerkmal präsentiert und geht es nach Heinisch Hosek, ist jeder Mann der da hinschaut ein potenzieller 6ist und kann sich schnell auf einem me2 Eintrag wiederfinden, oder wenn er Pech hat und es passiert am Arbeitsplatz, auch vor Gericht.

    • S.Oliver am 02.03.2018 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @stealth71

      Immer dieses dummen Spitzen. Diese Art Frau schreit unter Garantie nie me to. Die will ja auffallen mit ihren häßlichen Silikonti..en und dem Kind, dass sicher mit 8 Jahren immer noch so präsentiert wird. So kommt man zu fragwürdigem Ruhm und in Sensationsgierige Medien. Manche Fotos hier sind schon schwer zu ertragen. Besonders wo sie ewig gezeigt werden und man immer wieder drüber stolpert ob man will oder nicht. Entweder Pornografische oder seltene Tumore schlimmster Ausprägung als Motiv/Meldung, wird regelrecht in anderen Medien gesucht und auch gefunden. Es gibt aber sicher genug Gaffer.

    einklappen einklappen