Neue Methode

06. März 2018 09:40; Akt: 06.03.2018 10:15 Print

Brustvergrößerung ohne sichtbare Narben

von Christine Scharfetter - Mit der endoskopischen Methode kann Dr. Thomas Aigner Implantate jetzt über die Achselfalte positionieren. Ein Interview.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Größere Brüste ohne sichtbare Narben, dieser Wunsch kann jetzt wahr werden: Während Brustimplantate bisher über die Brustumschlagsfalte positioniert wurden und dort eine Narbe hinterließen, kann dies jetzt mittels eines kleinen Schnittes in der Achsel erfolgen.

Umfrage
Würden Sie eine endoskopische Brustvergrößerung in Betracht ziehen?
43 %
17 %
5 %
12 %
23 %
Insgesamt 42 Teilnehmer

Die sogenannte endoskopische Methode macht es möglich, das Implantat auch über die Achselfalte absolut präzise platzieren zu können. Die Narben nach dem OP verschwinden damit aus dem Blickfeld. Außerdem können Patientinnen nach dem ungefähr einstündigen Eingriff noch am selben Tag wieder nach Hause gehen. Allerdings hat die neue Methode auch ihren Preis, anstatt rund 5.360 Euro belaufen sich die Kosten inklusive Implantate auf etwa 6.360 Euro. Wir haben bei dem plastischen Chirurgen Dr. Thomas Aigner genauer nachgefragt:

HEUTE.at: Wo liegt der Vorteil der endoskopischen Brustvergrößerung?

Dr. Thomas Aigner: Bisher war für viele Patientinnen die Angst vor sichtbaren Narben ein großes Thema. Dank der medizinischen Entwicklungen wird bei der ursprünglichen Methode zwar auch nur ein kleiner Schnitt mit dem elektronischen Messer gemacht, der sich dann in der Brustumschlagsfalte befindet – aber mithilfe der endoskopischen Methode, muss selbst das nicht mehr sein. Der Zugang erfolgt in der Achselfalte und die Narbe verschwindet so nach der OP gänzlich aus dem Blickfeld. Zudem konnte beobachtet werden, dass postoperative Beschwerden wie Muskelschmerzen geringer ausfallen.

Wie sicher ist die endoskopische Brustvergrößerung?

Da der Chirurg durch das Endoskop einen exzellenten Einblick in den OP-Bereich und so über die vorliegenden anatomischen Gegebenheiten erhält, bietet diese Tatsache alleine einen zusätzlichen Sicherheitsaspekt. Hinzu kommt, dass in meinem Institut ausschließlich geeignete, moderne Implantate von Markenherstellern Verwendung finden und wir führen den Eingriff im eigenen OP-Saal mit Sterilluftversorgungssystem durch.

Werden für die endoskopische Brustvergrößerung spezielle Implantate verwendet?

Um für die endoskopische Methode das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, kommen Implantate zum Einsatz, die den Anforderungen optimal gerecht werden und daher über besonders formgebende Eigenschaften verfügen. Überdies passen sie sich aufgrund von herstelleigenen Technologien den natürlichen Bewegungen der Frau an: Sie behalten ihren runden Zustand beim Hinlegen, während sie beim Stehen eine natürliche, tränenförmige Form annehmen.

Können Implantate auch wieder gewechselt oder entfernt werden?

Wie bei der Variante der Brustvergrößerung mit dem Zugang über die Brustumschlagsfalte, können bei der endoskopischen Methode, wo der Schnitt in der Achselfalte erfolgt, die Implantate genauso wieder entfernt oder bei Bedarf getauscht werden.

Warum kostet die endoskopische Brustvergrößerung mehr?

Wie bei jeder hochtechnologischen Methode im chirurgischen Bereich, erfordert dies ein ebenso entwickeltes Instrumentarium und die zusätzliche Fortbildung des behandelnden Chirurgen, zudem verwenden wir ausschließlich moderne Implantate von renommierten Herstellern, die für diese Methode die geeignetsten Eigenschaften vorweisen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Julia Ferstl am 06.03.2018 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr cool!

    Wenn man nicht gerade mit erhobenen Armen rumläuft, eigentlich unsichtbar ;-P

  • Hans am 06.03.2018 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    hmmmmmm ?

    was ist daran neu ??? ok vielleicht in österreich aber ansonsten gibt es diese methode seit jahren

  • Susi am 06.03.2018 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Find ich nicht viel besser

    Toll, dann ist die Narbe unter der Achsel, die sieht man im Sommer dann aber auch...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Hilda Hut am 07.03.2018 08:16 Report Diesen Beitrag melden

    Ein alter Hut

    Diese Methode ist ein alter Hut! Die meisten Chirurgen sind davon wieder abgekommen - was tun wenn eine Nachblutung entsteht?

  • Hans am 06.03.2018 19:51 Report Diesen Beitrag melden

    hmmmmmm ?

    was ist daran neu ??? ok vielleicht in österreich aber ansonsten gibt es diese methode seit jahren

  • Julia Ferstl am 06.03.2018 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr cool!

    Wenn man nicht gerade mit erhobenen Armen rumläuft, eigentlich unsichtbar ;-P

  • Susi am 06.03.2018 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Find ich nicht viel besser

    Toll, dann ist die Narbe unter der Achsel, die sieht man im Sommer dann aber auch...