Der Dresscode-Knigge

29. Mai 2012 18:15; Akt: 19.07.2012 10:50 Print

Die absoluten Styling-Flops im Büro

Wer in einem Büro arbeitet, ist oft mit gewissen Regeln konfrontiert, die als peinlicher Fauxpas enden können. Damit dies nicht passiert und Sie stilgewandt durch den Business-Alltag schlendern, haben wir die wichtigsten No-goes in puncto Office-Styling.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

Zum Tratschthema der Kollegen wollen wohl die wenigsten werden. Wer in einem Büro arbeitet, oder sich für einen solchen Job bewirbt, muss das Styling-"Ein mal Eins" im kleinen Finger haben. Auch für die heißen Tage im Sommer gilt: Der Dresscode ändert sich nicht!

Wie dieser aussieht, sehen Sie auf den nächsten Seiten...

Ein absolutes "Don't" ist der weite Ausschnitt im Büro. Außerdem wichtig: Tragen Sie stets einen BH, der keine Kontrastfarben erkennen lässt. Vor allem bei Berufen mit Kundenkontakt ist besonders in konservativen Branchen kein Dekolletee erwünscht.

Weitere Tipps erfahren Sie auf der nächsten Seite!

 Gleich zwei No-Goes auf einem Fleck. Sowohl bauchfreie Tops und Oberteile, als auch Shorts sind in Büros unerwünscht und gehören zum Freizeit-Look. Auch am berühmten "Casual Fridays" mit gelockertem Dresscode sollten Sie besser nicht in dieser Kluft am Arbeitsplatz erscheinen.

Männer und Schuhe? Ein heikles Thema. Mehr erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Mag es noch so hohe Saunatemperaturen in Ihrem Büro bekommen - auf keinen Fall dürfen Herren Sandalen tragen. Geschlossene Schuhe sind Pflicht. Dazu gibt es (bis dato) leider noch keine Alternative. Was die Kollegen allerdings nicht sehen: Unter dem Schreibtisch kann man seinen Füßen schonmal "Freiraum" gönnen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr über die wichtigsten Dresscode-Regeln am Arbeitsplatz!

Ihre Bluse mag noch so toll sein, doch ist sie transparent, muss sie in der Freizeit getragen werden. Kleiner Kombinations-Tipp: Tragen Sie eine leichte Weste darüber, schon ist sie "verschwunden".

Welche Regeln es bei Damenschuhen gibt, erfahren Sie auf der nächsten Seite

Für Knigge-Experten gibt es stets eine Regel: Niemals dürfen Damen Schuhe tragen bei denen man Ferse oder Zehen sieht. Damit fallen auch Peeptoes dieser Regel zum Opfer. Im Gegensatz zu den männlichen Kollegen hat es das schöne Geschlecht bei heißen Temperaturen allerdings leichter, denn man darf auf "leichteres" umschwenken.

Was man zu jedem Rock unbedingt tragen sollte, erfahren Sie nach dem Klick auf die nächste Seite

In den verschiedensten Branchen werden die verschiedensten Rocklängen geduldet, doch eines haben sie alle gemeinsam: Nackte Beine sind ein Fauxpas. Eine Strumpfhose gehört zu jedem Business-Look wie das Amen im Gebet.

Wer mehr über Business-Dresscodes und den richtigen Umgang im Job lernen möchte, informiert sich am Blog von Job-Coach . Die Expertin weiß sogar in den kniffligsten Situationen Rat.

MR

>