Glamour galore!

25. Dezember 2017 09:20; Akt: 25.12.2017 09:28 Print

Das waren die schönsten Red Carpet Roben 2017

Zwischen Cannes, Hollywood, Berlin und Wien haben sich in diesem Jahr die schönsten Roben auf den roten Teppichen gezeigt. Wer wohl den besten Look hatte?

Bildstrecke im Grossformat »
Victoria Swarovski war am Bambi Red Carpet in einer Robe unterwegs, die Cinderella höchstpersönlich vor Neid erblassen hätte lassen. Ebenfalls beim Bambi mit dabei war Rita Ora in einer Couture-Robe mit einer langen Federschleppe. Das Kleid schien wie eine zweite Haut zu sitzen. Designer Zuhair Murad ist bereits bei vielen Stars die erste Wahl, wenn es um prachtvolle Roben für den großen Auftritt geht. Bravo! Franziska Knuppe ließ Temperament sprühen! Viele Blüten wurden vom deutschen Designer Stefan Eckert aufgenäht. Ein Kunstwerk! Zwar keine Robe, dafür ein toller Hosenanzug im 70s Style, den Lais Ribeiro vom eher unbekannten Label Cushnie et Ochs trägt. Eine Nacht, die Emma Stone nie vergessen wird: Ihr erster Oscar, den sie bei den Academy Awards für La La Land bekam. Die traumhafte Robe im 20s Style wurde vom Pariser Couture Haus Givenchy geborgt. "Germany's next Topmodel"-Siegerin Kim Hnizdo zeigte sich am Wiener Opernball in einem umwerfenden Kleid. Wie oft ihr im Getümmel an diesem Abend jemand auf die Schleppe getreten ist, haben wir nicht erfahren. Zendaya war ihre Robe von Dolce & Gabbana auf dem Red Carpet der Met Gala 2017 an die Figur drappiert worden. Miranda Kerr war bei der Met Gala in einer Robe des verstorbenen Designers Oscar de la Renta unterwegs. Im 50s Style mit weit ausladendem Rock und verspielten Blüten wirkte sie wie eine Enkelin Audrey Hepburns. Bravo! Kate Hudson war bei der MET Gala in New York ganz in unschuldigem Weiß unterwegs. Das Kleid von Stella McCartney ließ die Hollywood-Schauspielerin zur Eiskönigin werden. Ein mutiges Orange, das Schauspielerin Kathryn Hahn bei den American Music Awards zeigte. Es hat sich ausgezahlt! Das Kleid kam sogar von der Stange und war von Designerin Greta Constantine. Wunderschön: Yara Shahidi auf zarten Tüll. Die 17jährige trug ein Kleid von Prada. Weiter so! Gal Gadot ist auch im echten Leben eine starke Wonder Woman! Im roten Pailettenkleid von Couture Haus Givenchy feierte sie ihren Blockbuster-Erfolg. Hier ist sie am Premieren-Teppich mit Patty Jenkins "Atomic Blonde" ist nicht nur der neue Film mit Charlize Theron, der sie in diesem Jahr wieder auf die Leinwand gebracht hat - nuklear schön ist auch ihre Robe, die sie bei den Oscars trug. Das drappierte Kleid funkelte metallisch mit der Oscar-Statuette um die Wette und war von Dior Couture. Newcomer-Schauspielerin Florence Pugh hat 2017 mit dem Film "Lady Macbeth" einen Überraschungserfolg eingefahren und wird als nächster Mega-Star gehandelt. Bei den British Independent Film Awards in London zeigte sie sich in einem Kleid von Prada-Ableger Miu Miu. Die dänische Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander ist stark mit Louis Vuitton verbandelt und trug auch eine wunderschöne Spitzenrobe mit Rückenausschnitt zur Vanity Fair Oscar Party.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist der Teppich, der die Modewelt bedeutet und ist zählt bei zahlreichen Events zu den Highlights. Dazu gehört neben der MET Gala in New York, dem Wiener Opernball und den Oscars natürlich auch die Bambi-Verleihung.

Dass die Namen der Designer oft gar nicht so groß sein müssen, um zu bestehen, sehen sie in unserer Diashow. Neben funkelnden, weit ausladenden Cindarella-Roben, wie beispielsweise jene von Victoria Swarovski bei der Bambi-Verleihung, gab es auch coole Hosenanzüge oder Flapper Dresses aus den 20s zu sehen.

So nahm Emma Stone ("La La Land") ihren Oscar in einem perlenbestickten Kleid von Givenchy entgegen. Jenem Couture Haus, das bereits Film-Legende Audrey Hepburn für "Breakfast at Tiffany's" ausgestattet hat. Auf die gleiche Marke setzte Senkrechtstarterin des Jahres und "Wonder Woman", Gal Gadot, für die Premiere des Blockbusters.

Auf klassische Göttinnen-Kleider mit drapierten Elementen und zarten Pliseefalten setzten Charlize Theron ("Atomic Blonde") und Newcomerin Florence Pugh ("Lady Macbeth"), die sich in Miu Miu und Dior hüllten.


(mia )

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pussy am 28.12.2017 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das sollen schöne kleider sein?

    Richtig schöne tolle abendroben hat Es früher gegeben,das was heute als schön bezeichnet wird sind die meisten als unterdurchschnittlich zu bezeichnen,ich habe als massschneiderin gearbeitet und Adlmüller hätte bei diesen modellen nur die augen verdreht ,die farben,modelle u die trägerinnen passen fast nie zusammen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pussy am 28.12.2017 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das sollen schöne kleider sein?

    Richtig schöne tolle abendroben hat Es früher gegeben,das was heute als schön bezeichnet wird sind die meisten als unterdurchschnittlich zu bezeichnen,ich habe als massschneiderin gearbeitet und Adlmüller hätte bei diesen modellen nur die augen verdreht ,die farben,modelle u die trägerinnen passen fast nie zusammen