Prosit!

31. Dezember 2017 13:28; Akt: 31.12.2017 13:36 Print

5 Tipps zum richtigen Champagner schlürfen

von Christine Scharfetter - Champagner-Experte Gert Weihsmann, Head of Premium Sales bei Pernod Ricard Austria, hat uns verraten, dass Champagner nicht nur zu Silvester passt.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einem Glas Champagner in der Hand gehört wohl zu den edelsten Formen das alte Jahr zu beenden und die neuen 365 Tage zu begrüßen. Aber wie trinkt man den Schaumwein aus der Champagne eigentlich richtig? Wir haben bei dem Champagner-Experten Gert Weihsmann, Head of Premium Sales bei Pernod Ricard Austria, nachgefragt und prompt 5 Tipps bekommen:

Tipp 1: Das perfekte Glas 

Weder Flöten, noch Schalen sind tatsächlich perfekt, sondern ein schönes Weißweinglas. Denn guter Champagner ist vor allem eines: Wein. Mit prickelnder Haltung. Strahlendem Glanz. Betörendem Aroma.

Tipp 2: Auf die Temperatur kommt es an

Non-Vintage Champagner trinkt man etwas kühler (bei 9-10 Grad), Jahrgangschampagner wie Belle Epoque etwas weniger kalt (10-12 Grad).

Tipp 3: Champagner und die richtige Begleitung

Da Champagner zumeist aus weißen und roten Traubensorten besteht, ist er ein tolles Aromen-Chamäleon, das sich (fast) jeder Speise anpasst. Schon mal mit Käse probiert? Ein „Brie de Meaux“ kommt ebenfalls aus der Champagne und passt perfekt zum Schaumwein.

Tipp 4: Champagner und die richtige Gesellschaft

Mit dem Partner. Dem Lebensmenschen. Der Angebeteten. Der Verflossenen. Dem Lichtblick. Mit dem Einen und Einzigen. Mit Freunden. Mit der Entourage Ihres Lebens. Egal mit wem: Champagner ist immer einzigartig prickelnd.

Tipp 5: Der richtige Zeitpunkt

Champagner passt grundsätzlich an 365 Tagen im Jahr, aber natürlich besonders zum Jahresausklang!

(von www.TheHallstand.com)

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.