Flohsamen & Co.

15. Februar 2018 12:11; Akt: 15.02.2018 13:23 Print

Dieses Brot gibt es nur in der Fastenzeit

Die Bäckerei Felber hat mit dem Kurhaus Marienkron ein Brot entwickelt, das auf die Bedürfnisse von Fastenden zugeschnitten ist.

Das Marienkroner Fastenbrot wird es nur bis 15. April 2018 in den Filialen von Felber geben. (Bild: zVg)

Das Marienkroner Fastenbrot wird es nur bis 15. April 2018 in den Filialen von Felber geben. (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alles Bio, alles gesund und für gewöhnlich gar nicht in einem Brot enthalten: Rechtzeitig zu Fastenzeit brachte die Bäckerei Felber erstmals ein eigens kreiertes Marienkroner Fastenbrot auf den Markt.

Umfrage
Fasten Sie bis Ostern?
14 %
19 %
15 %
52 %
Insgesamt 327 Teilnehmer

Die Basis des Laibes, der mit Hilfe von Experten auf die Bedürfnisse von Fastenden und Ernährungsbewussten zugschnitten wurde, bilden Bio‐Dinkelmehl sowie der daraus eigens kultivierte mehrstufige Bio‐Dinkel‐Sauerteig und ein sogenanntes "Kochstück" aus Bio‐Dinkelvollkorn, das für die Saftigkeit und natürliche Frischhaltung verantwortlich ist. Für den zusätzlich hohen Anteil an natürlichen Ballast- und Nährstoffen und die geschmackliche Veredelung sorgen zudem Zutaten wie Bio-Gerstenvollmehl, geschroteter Bio-Hanf, gemahlene Bio-Hirse, geröstete Bio-Sonnenblumenkerne sowie Bio-Flohsamen und fermentierte, gekeimte Bio-Roggenkörner.

Das besondere an dem Brot

Gerade bei Bio-Flohsamen und fermentierte, gekeimte Bio-Roggenkörner handelt es sich um eher ungewöhnliche und sehr gesunde In­gre­di­enzien für ein Brot. Außerdem wurde Grundsubstanz des Sauerteiges 20 Stunden lang gemischt, somit vergleichswiese relativ lange und genauso kostspielig, wie die oben genannten Zutaten. Damit wäre auch der Preis von 4,50 Euro für 750 Gramm - es handelt sich bereits um ein Sonderangebot - erklärt.

Ersatz für Fleisch & Co.

Streng genommen kann man mit einem Brot natürlich gar nicht fasten, da bei der Urform des Fastens dem Körper keine feste Nahrung zugeführt wird. Vielmehr wird das Marienkroner Fastenbrot als gesunde Zusatzernährung für alle, die beispielsweise bis Ostern auf Fleisch verzichten gesehen.

Kein Vergleich zu glutenfreiem Roggenbrot

Um auf das geschmacklich beste Ergebnis zu kommen, wurden zwei Varianten getestet und daraus am Ende das Fastenbrot zusammengestellt. Ein voller Erfolg. Denn das Marienkroner Fastenbrot konnte im Redaktionstest auf ganzer Linie überzeugen. Sowohl mit Geschmack, als auch mit Konsistenz. Schade eigentlich, dass es den Laib mit knuspriger Rinde und luftigem Inhalt (obwohl keine Emulgatoren verwendet wurden) nur bis 15. April 2018 erhältlich sein wird.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Christine Scharfetter)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.