Mehr Gastronomie

11. Dezember 2017 11:56; Akt: 11.12.2017 12:45 Print

Jamie's Italian & Leberkas-Pepi eröffnen am Flughafen

Der Flughafen Wien erweitert noch heuer sein Gastronomieangebot: Neben "Jamie's Italian" kommen auch Take-Aways vom "Leberkas-Pepi" und "Der Brezelkönig".

Bildstrecke im Grossformat »

Der britische Starkoch bietet italienische Köstlichkeiten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 17. Dezember 2017 eröffnet endlich das lang ersehnte Restaurant "Jamie's Italian" am Flughafen Wien. Nachdem der britische Starkoch Jamie Oliver sein erstes Lokal dieser Art in Österreich im Herzen von Wien aufsperrte, wird die mediterrane Küche Reisenden am Terminal 3 im Passagierbereich zur Verfügung stehen.

Damit aber nicht genug, denn auch das kulinarische Angebot bei den F-Gates wird um vier neue Take-Away-Konzepte erweitert: Mit "Der Brezelkönig", "dean & david", "Leberkas-Pepi" und "Beer & Snacks" werden auch hier jetzt eine Vielzahl an schnell zubereiteten Gerichten geboten. Betrieben werden die neuen Gastronomieeinheiten von "SSP – The Food Travel Experts".

Leberkäse reloaded

Der Take-Away-Stand des beliebten "Leberkas-Pepi" soll noch im Dezember 2017 eröffnet werden. So können Passagiere noch vor dem Abflug zahlreiche Leberkäse-Variationen wie Röstzwiebel oder auch Chili-Leberkäse des österreichischen Kult-Imbisses genießen - natürlich in der gewohnter Leberkas-Pepi-Qualität.

Brezel von früh bis spät

Frische Brezen gibt es bereits jetzt beim "Brezelkönig" für abfliegende Passagiere bei den F-Gates. Das köstliche Angebot fokussiert sich dabei auf Brezen in den unterschiedlichsten Variationen, wie Schinken-Käse-Brezen oder sogenannte Brezel-Hotdogs. Außerdem werden auch süße Brezen mit Schokokrokant angeboten.

Hotspot für gesunde Trendsetter

Ebenfalls ab sofort steht bei "dean & david" Genuss und Qualität in Kombination mit leichter Ernährung auf der Speisekarte. Auf hochqualitative Zutaten, besonders reich an Vitaminen und Mineralstoffen, sowie ohne Geschmacksverstärker, wird dabei geachtet. So werden frisch gegrillte Flatbreads, gefüllte Wraps und Salate in veganer Ausführung angeboten. Auch vitaminreiche Säfte und Smoothies sind bei dean & david erhältlich.

Österreichisches Craft Bier

Eine große Auswahl österreichischer Craft Biere sind auch schon jetzt bei "Beer & Snacks" bei den F-Gates erhältlich. Dabei wird vor allem auf Regionalität geachtet und bewusst auf kleinere Brauereien aus der Flughafen-Nachbarschaft sowie der Ostregion gesetzt. Passend im Angebot: Gegrillte Käsekrainer und Sacherwürstel.

Die Gastro-Expansion geht weiter!

"Mit der Expansion des Gastronomieangebotes erweitern wir die kulinarische Vielfalt und erhöhen den Reisekomfort für Passagiere am Flughafen Wien. Mit den neuen Gastronomieeinheiten bieten wir zahlreiche Take-Away-Speisen aus der heimischen sowie aus der internationalen Küche. Ein zentrales Element unserer Qualitätsstrategie ist der sukzessive Ausbau des Jamie Oliver-Gesamtkonzeptes, das im nächsten Schritt um das populäre Restaurant 'Jamie's Italian' erweitert wird", zeigt sich Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, über den kulinarischen Zuwachs erfreut.

Im Frühjahr 2018 werden außerdem in einem Barkonzept von Jamie Oliver exklusive Cocktails und Bar-Snacks folgen und die Gastronomiewelt des Starkochs am Flughafen Wien auf über 800 Quadratmeter erweitern.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Christine Scharfetter)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • hueher am 11.12.2017 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wer braucht den Jamie......

    Leberkas-Pepi JA.......aber wozu ein teurer Italiener, bzw. der Jamie Oliver ?? Wir befinden uns in Wien, nicht in London........österreichische Küche ja, nein zum Italiener......Der Flughafen wird langsam zum grauslichen überteuerten Schiki-Micky Treffpunkt

  • Ichhalt am 12.12.2017 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Jamie Oliver

    wird die bescheidene Kulinarik vom Airport auch nicht rausreissen. Wenig Essen um viel Geld...wer´s braucht......

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ichhalt am 12.12.2017 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Jamie Oliver

    wird die bescheidene Kulinarik vom Airport auch nicht rausreissen. Wenig Essen um viel Geld...wer´s braucht......

    • Martin Svoboda am 07.01.2018 14:33 Report Diesen Beitrag melden

      Herr

      Leider nein, waren sie bereits dort? die Portionen sind für den Preis und die Umgebung super, und die Pasta wird jeden Tag frisch zubereitet.

    einklappen einklappen
  • hueher am 11.12.2017 12:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wer braucht den Jamie......

    Leberkas-Pepi JA.......aber wozu ein teurer Italiener, bzw. der Jamie Oliver ?? Wir befinden uns in Wien, nicht in London........österreichische Küche ja, nein zum Italiener......Der Flughafen wird langsam zum grauslichen überteuerten Schiki-Micky Treffpunkt