7 Tipps & Tricks

27. November 2017 11:05; Akt: 27.11.2017 11:06 Print

So lagern Sie Käse richtig

von Christine Scharfetter - Käse reift als Naturprodukt auch nach dem Kauf weiter. Bei korrekter Lagerung ist er nicht nur lange haltbar, sondern kann auch sein volles Aroma entfalten.

 (Bild: Reuters)

(Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Käse hat so seine eigenen Lagerungsregeln. Das liegt am Aroma und den Schimmelpilzen. Außerdem kann das oft kostspielige Lebensmittel mit ein paar einfachen Regeln recht lange haltbar werden.

Umfrage
Lagern Sie Käse richtig?
100 %
0 %
0 %
Insgesamt 1 Teilnehmer

1. Der richtige Platz im Kühlschrank

Insofern ihr Kühlschrank keine dafür vorgesehene Lade hat, ist die Mitte des Gerätes der ideale Ort.

2. Stets kühl, verpackt und dunkel lagern

Der Käse kann sonst austrocknen, sein Aroma verlieren oder wird geschmacklich von anderen Lebensmitteln beeinträchtigt.

3. Er muss atmen

Käse sollte bei der Lagerung zwar verpackt sein, aber auf keinen Fall luftdicht. Käsepapier wie es üblicherweise an der Käsetheke verwendet wird ist optimal, weil es innen mit einer Klarsichtfolie ausgestattet ist, die den direkten Kontakt mit Sauerstoff verhindert. Außen sorgt die Papierschicht dafür, dass Sauerstoff durchgelassen wird, der Käse also atmen kann. Wenn Sie beim Öffnen merken, dass sich Kondenswasser gebildet hat, wechseln Sie das Papier. Als Alternative kann auch Alu- oder Frischhaltefolie mit Löchern verwendet werden.

4. Nicht einfrieren

Durch die Kälte wird der Reifungsprozess des Käses unterbrochen und er verliert an Aroma. Auch die Struktur der Käsemasse kann sich durch das Einfrieren verändern. Für Hartkäse wie zum Beispiel Parmesan gilt das allerdings nicht.

5. Trennen Sie den Käse

Sorten mit viel Aroma, wie Schimmelkäse, niemals nebeneinander stellen. Andernfalls können sich Geruch und Schimmelpilzkulturen übertragen. Schimmelwanderung kann übrigens auch mit dem Messer verursacht werden. Benutzen Sie deshalb für jede Käsesorte in extra Messer.

6. Die falsche Unterlage

Käse niemals auf Brettern und Hölzern lagern oder schneiden, wo zuvor Brot lag, die Heferückstände des Brotes lassen den Käse schneller schimmeln. Eine Holzplatte kann außerdem den Geschmack negativ beeinflussen.

7. Niemals direkt aus dem Kühlschrank genießen!

Alle Käse entfalten ihr Aroma besser, wenn man sie 30-60 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nimmt. Idealerweise wird Käse auf einer Marmor- oder Schieferplatte serviert.

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.