Schlemmen und staunen

23. Februar 2018 13:57; Akt: 23.02.2018 14:18 Print

Wiener Stadtpark wird wieder zum Genuss-Mekka

Bereits zum dritten Mal können sich die Besucher ein ganzes Wochenende lang durch die Bundesländer kosten.

 (Bild: Rita Newman)

(Bild: Rita Newman)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jedes Jahr im Frühling verwandelt sich der Wiener Stadtpark in ein Gourmetparadies: Über 190 Aussteller zeigen zum Muttertagswochenende im Mai im Rahmen des dritten "Wiener Genuss-Festivals" ihre sorgfältig gefertigten Spezialitäten aus ganz Österreich. Im Stadtpark duftet es dann etwa nach Wollschweinspeck, Gewürzbrot aus der Biohofbäckerei, Kärntner Knoblauch, Bergkäse aus dem Alpbachtal, Mühlsteinsalami aus Oberösterreich, Wachauer Safran oder Waldviertler Mohnnudeln. Dazu stehen edle Brände, Liköre, Bier aus Wien, steirischer Schilcher sowie hausgemachtes Konfekt oder feine Mehlspeisen zum Probieren und Kaufen bereit.

Heuer neu: Mit einem Verkostungs- und Verkaufsstand einer heimischen Kaffeerösterei wird ein wichtiges Stück Wiener Tradition in den Stadtpark gebracht.

Ein Preis für Nachhaltigkeit

Zudem vergibt die Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative in Kooperation mit dem Kulinarischen Erbe Österreich, dem Gründer und Veranstalter des Genuss-Festivals im Wiener Stadtpark, erstmals den „Produkt-Award 2018 der Raiffeisen Nachhaltigkeits-Initiative“. Alle Aussteller des Genuss-Festivals wurden aufgerufen, die von ihnen produzierten Spezialitäten, die den Voraussetzungen dieser Initiative entsprechen, einzureichen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(kiky)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Raphael am 23.02.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Was für eine Formulierung?

    Warum der Ausdruck Genuss-Mekka in der Titelzeile? Liebe Heute Redakteure, ersuche um Afklärung.

  • cosmashiva am 25.02.2018 20:45 Report Diesen Beitrag melden

    cobra

    im Stadtpark, bei den Afrikanischen Drogendealern:) na da werdens die Cobra brauchen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • cosmashiva am 25.02.2018 20:45 Report Diesen Beitrag melden

    cobra

    im Stadtpark, bei den Afrikanischen Drogendealern:) na da werdens die Cobra brauchen.

  • Raphael am 23.02.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Was für eine Formulierung?

    Warum der Ausdruck Genuss-Mekka in der Titelzeile? Liebe Heute Redakteure, ersuche um Afklärung.