Stressbewältigung

11. September 2018 09:27; Akt: 11.09.2018 09:27 Print

10 Tipps für ein entspannteres Leben

Viele Anti-Stress-Tipps erscheinen auf den ersten Blick relativ banal. Manche sind es eigentlich auch, sie werden nur oft einfach nicht umgesetzt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Stress und Sorgen sind leider häufige Wegbegleiter in unserem Leben. Schlechte Laune und Schlaflosigkeit sind nur zwei der Folgeerscheinungen. Doch was kann man dagegen tun?

Ganz einfach, möchte man in seinem Leben unnötigen Stress abbauen, dann müssen vor allem zwei Dinge beherzigt werden: vermeidbaren Stress verhinden und mit unvermeidbarem Stress richtig umgehen.

Im Video verraten wir Ihnen 10 Tipps, die zwar relativ banal klingen, aber tatsächlich hilfreich sind!

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(kiky)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sandra am 16.09.2018 20:37 Report Diesen Beitrag melden

    man kann was dagegen tun!

    Leider ist der Stress ein der größten Gesellschaftskrankheiten in unserer Zeit. Ich habe es selbst durcherleben müssen und in der Intensität die ich es hatte wünsche ich es auch keinem. Durch die Arbeit und weitere Ausbildung kam ich kaum mehr zu Freizeit und bin teilweise durch die Hölle gegangen. Hab dann auch vieles ausprobiert und hab auch teilweise Yoga gemacht (was mir auch geholfen hat) und dann auch auf meinen Ernährung geschaut (einige Tees waren auch hilfreich und auch natürliche Mittel wie Shyx ). Den Sport habe ich wieder mehr angekurbelt und somit konnte ich mich ausbalancieren.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Sandra am 16.09.2018 20:37 Report Diesen Beitrag melden

    man kann was dagegen tun!

    Leider ist der Stress ein der größten Gesellschaftskrankheiten in unserer Zeit. Ich habe es selbst durcherleben müssen und in der Intensität die ich es hatte wünsche ich es auch keinem. Durch die Arbeit und weitere Ausbildung kam ich kaum mehr zu Freizeit und bin teilweise durch die Hölle gegangen. Hab dann auch vieles ausprobiert und hab auch teilweise Yoga gemacht (was mir auch geholfen hat) und dann auch auf meinen Ernährung geschaut (einige Tees waren auch hilfreich und auch natürliche Mittel wie Shyx ). Den Sport habe ich wieder mehr angekurbelt und somit konnte ich mich ausbalancieren.