Neujahrsvorsatz

01. Januar 2012 01:03; Akt: 01.01.2012 01:03 Print

Aufhören mit dem Rauchen

"Mit dem Rauchen aufhören", ist eine häufige Antwort, wenn man Freunde und Bekannte nach ihrem Neujahrsvoratz fragt. Die Frage nach dem "Warum?" bringt eine Reihe unterschiedlicher Motive zu Tage. Wissen Sie, warum man nicht mehr am Glimmstängel ziehen sollte?

Fehler gesehen?

fragt. Die Frage nach dem "Warum?" bringt eine Reihe unterschiedlicher Motive zu Tage. Wissen Sie, warum man nicht mehr am Glimmstängel ziehen sollte?

Ist es etwa das Geld, oder weil es ungesund ist und verschiedene Krankheiten hervorrufen kann? Viel wichtiger als die Frage, welche Schäden Nikotin anrichtet, ist aber jene nach den Vorteilen des Nicht-Rauchens. Wüßten Sie etwa, dass gesundheitliche Verbesserungen bis zu zehn Jahre nachdem man sich von der Zigarette verabschiedet hat, nachweisbar sind?

Hier erfahren Sie von Experten zusammengestellte Gründe, warum Sie Ihren Neujahrsvorsatz unbedingt umsetzen sollten - und was Sie und Ihr Körper davon haben. Die Zeitreise beginnt am Tag eins der Entsagung und endet zehn Jahre danach - klicken Sie sich durch die gesundheitlichen Verbesserungen, die Sie nach dem Nikotin-Ende erwarten.

Nächste Seite: Tag eins und zwei

Tag eins und zwei

Mit dem Rauchen aufhören löst im Körper Prozesse aus, die zwischen wenigen Minuten und zehn Jahren in Anspruch nehmen. Hier lesen Sie, was ab der ersten Minute ohne Nikotin passiert.

Nach 20 Minuten sinken Blutdruck, Körpertemperatur und Herzschlagfrequenz auf die gleichen Werte wie bei einem Nichtraucher.

Nach acht Stunden riecht auch Ihr Mund nicht mehr nach Zigaretten. Der Kohlenstoffmonoxyd-Spiegel im Blut beginnt zu sinken, gleichzeitig steigt der Sauerstoffspiegel. Die Zahl der für Ihre Sauerstoffversorgung frei werdenden roten Blutkörperchen steigt nun ständig an. Gleichzeitig beginnen sich Ihre Blutgefäße zu regenerieren.

Nach zwei Tagen regenieren sich die Nervenendungen, damit verfeinert sich Ihr Geruchs- und Geschmackssinn.

Nächste Seite: Drei Tage bis neun Monate

Drei Tage bis neun Monate

Nach nur drei Tagen verbessert sich Ihre Atemleistung merklich. Nun bleibt Ihnen auch nach dem Stiegensteigen nicht mehr die Luft weg.

Nach drei Monaten hat sich die Blutzirkulation erhöht. Körperliche Anstrengungs- und Leistungsphasen verkraftet man nun besser. Die Lungenkapazität ist um 30 Prozent gesteigert.

Nach neun Monaten heilt die chronische Reizung der Nasennebenhöhlen, die jeden Raucher plagt, ab. Der Raucherhusten ist weg, weil die feinen Härchen in den Lungen nachwachsen, die Fremdstoffe entfernen sollen. Sie sind nun allgemein leistungsfähiger.

Nächste Seite: Jahr eins bis Jahr fünf

Jahr eins bis Jahr fünf

Nach einem Jahr ohne Zigarette haben Sie das Risiko einer Herz- oder Kreislaufschwäche bereits halbiert. Nun ist auch das Risiko einer Erkrankung der Herzkranzgefäße nur noch halb so groß wie das eines Rauchers

Nach zwei Jahren ist das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, wesentlich geringer. Die Wahrscheinlichkeit für Krebserkrankungen der Mundhöhle ist um die Hälfte gesunken.

Von Jahr zwei bis zum Jahr fünf beginnen sich weiters die gesamten körperlichen Energiereserven zu erhöhen. In diesem Zeitraum regenerien sich auch die Blutgefäße in der Haut, die vom Rauchen geschädigt wurden. Damit verschwinden viele Fältchen im Gesicht wie von selbst.

Durch den Verzicht auf Zigaretten gewinnen Sie allgemein auch an Lebenserwartung und Lebensqualität. Ihre Gesundheit verbessert und stabilisiert sich. Sie bekommen eine deutlich bessere Ausdauer und Kondition.

Sie fühlen sich deutlich fitter. Weiters verbessern sich auch Ihr Körpergeruch und Ihr Aussehen. Denn Sie bekommen eine glattere Haut und einen frischeren Teint.

Nächste Seite: Jahr fünf bis Jahr zehn

Jahr fünf bis Jahr zehn

Das Risiko eines Mund-, Luft- oder Speiseröhrenkrebses verringert sich zwischen Jahr fünf und zehn rund um die Hälfte. Auch die Wahrscheinlichkeit eines Krebses der Harnblase, Bauchspeicheldrüse und der Nieren sinkt weiter ab.

Doch erst nach zehn Jahren sinkt das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, auf den Wert eines Nichtrauchers.

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, dann gewinnen Sie also wertvolle Lebensjahre, bessere körperliche Kondition und ganz allgemein eine stabilere Gesundheit. Dazu gesellen sich vitaleres Aussehen sowie steigendes Selbstwertgefühl und -bewußtsein.