"Legal Highs"

21. März 2017 19:08; Akt: 01.04.2017 17:14 Print

Drei Kids wegen Drogen-Zigarette im Spital

Drei 13-jährige Kinder in Deutschland sind nach dem Rauchen einer Zigarette mit einer synthetischen Kräutermischung ins Spital eingeliefert worden.

storybild

Symbolfoto (Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

Die zwei Buben und das Mädchen sollen die Zigaretten mit der sogenannten Kräutermischung bei einem Unbekannten gekauft haben. Ihnen war laut Polizei bewusst, dass sie mit Drogen versetzt waren. Die erste Vermutung der Ermittler: Es handelte sich um eine sogenannte Kräutermischung, die als "Legal High" bekannt ist.

Den Kindern aus dem deutschen Bundesland Baden-Württemberg ging es nach dem Rauchen so schlecht, dass sie ins Spital eingeliefert werden mussten. Das Mädchen kollabierte sogar und war zeitweise nicht mehr ansprechbar.

"Legal Highs" werden von Experten schon seit längerem als gefährlich eingestuft. Die Produkte, die als Kräutermischungen, Badesalze oder Lufterfrischer online zu kaufen sind, werden als psychoaktive Drogen missbraucht.