6 Jahre Leiden

03. Januar 2018 19:12; Akt: 03.01.2018 19:12 Print

Darmkrankheit entpuppte sich als Ketchup-Packerl

Sechs Jahre lang behandelten die Ärzte bei einer 41-Jährigen die Darmkrankheit Morbus Crohn. Doch nichts half, weil sie die Krankheit in Wirklichkeit nie hatte.

Ein solches Ketchup-Packerl kann schlimme Symptome hervorrufen. (Bild: iStock)

Ein solches Ketchup-Packerl kann schlimme Symptome hervorrufen. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor mehr als sechs Jahren ging eine 41 Jahre alte Engländerin mit entsetzlichen Darmbeschwerden zum Arzt. Krampfartige Bauchschmerzen, krankhafte Blähungen die tagelang dauerten, und Durchfall.

Für die Mediziner eine klare Sache: Das kann nur Morbus Crohn sein, eine chronisch-entzündliche Erkrankung des Darmes.

Nichts half
Doch die Frau reagierte nicht auf die Behandlungsmethoden, kein Medikament brachte ihr Besserung. Den Ärzten blieb nur eines übrig: Eine Operation.

Bei der geplanten Bauchspiegelung dann die Überraschung: In ihrem Dünndarm fanden die Chirurgen einen Entzündungsherd, ausgehend von zwei kleinen Plastikstücken auf denen das Logo der Marke "Heinz" zu erkennen war. Sie stammen wohl von einem Ketchup-Sackerl, wie man es oft in Restaurants serviert bekommt.

Symptome weg
Die Ärzte entfernten den Entzündungsherd und tatsächlich verschwanden die Symptome der Frau kurze Zeit später vollkommen. Auch heute, fünf Monate nach der OP, ist sich beschwerdefrei.

Laut den Ärzten ist es das erste Mal, dass ein verschlucktes Stück Plastik die Symptome von Morbus Crohn hervorruft.

Die Frau kann sich nicht erinnern, wo sie die Plastikstücke zu sich genommen haben könnte.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • klein aber wahr am 04.01.2018 00:03 Report Diesen Beitrag melden

    nur die Ecke, nicht die Tüte

    Bei Spiegel online gab es exakt den Fall im Jahr 2013 mit Foto vom Plastik in der Serie "Ein rätselhafter Patient". Das waren nur die Ecken vom Ketchuptütchen (kaum größer als ein 5 Cent Stück), die man für gewöhnlich abreißt und NICHT das gesamte Ketchuptütchen. Normalerweise sollte man es beim Kauen merken, aber wenn man hektisch ißt, vielleicht den Mund voll hat und schnell schluckt, weil man ans Telefon geht, kann man so einen kleinen Fissel sicherlich unbemerkt verschlucken.

    einklappen einklappen
  • fuhrinat am 03.01.2018 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leidensweg

    Mei und doch so lange gelitten

  • Was kann der am 03.01.2018 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Felix dafür?

    Tipp - aufreissen - nicht aufbeißen ;) Fehlt dir was? Zu Glück! gibt's - Felix ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • katrin am 04.01.2018 08:26 Report Diesen Beitrag melden

    Unvorstellbar

    Das kann ich mir nicht vorstellen. Das Erste was die Ärzte machen ist eine Darmspiegelung, und wenn man die Diagnose hat, folgen alle 2 Jahre weitere Spiegelungen, sowie Ultraschall und MRT. Oder sind's nur bei uns so gründlich?

  • Alex am 04.01.2018 07:56 Report Diesen Beitrag melden

    Heinz Ketchup

    Wer ist Ketchup von Heinz? Ur grauslich.

  • Poidinger am 04.01.2018 06:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sachen gibts

    Ein Bekannter von einem Verwandten meines Arbeitskollegen hat einmal beim Wirten ein Krügelglasl verschluckt ohne dass er es gemerkt hätte. Voll arg, hat ihn auch niemand geglaubt, is damit a paar Jahre herumgelaufen und hat sich gewundert, warum er immer so durstig ist.

  • krag am 04.01.2018 02:55 Report Diesen Beitrag melden

    der MacDonald ist unschuldig

    Keins schmeckt wie Heinz

  • klein aber wahr am 04.01.2018 00:03 Report Diesen Beitrag melden

    nur die Ecke, nicht die Tüte

    Bei Spiegel online gab es exakt den Fall im Jahr 2013 mit Foto vom Plastik in der Serie "Ein rätselhafter Patient". Das waren nur die Ecken vom Ketchuptütchen (kaum größer als ein 5 Cent Stück), die man für gewöhnlich abreißt und NICHT das gesamte Ketchuptütchen. Normalerweise sollte man es beim Kauen merken, aber wenn man hektisch ißt, vielleicht den Mund voll hat und schnell schluckt, weil man ans Telefon geht, kann man so einen kleinen Fissel sicherlich unbemerkt verschlucken.

    • Alex am 04.01.2018 06:05 Report Diesen Beitrag melden

      Glaub ich nicht

      Weiß jetzt nicht genau wie die von Heinz aussehen aber auf der Ecke die man abreißt befindet sich normalerweise kein Firmenlogo. Aber gut möglich, dass es eh der Fall von 2013 ist denn es werden ja öfters irgendwelche alten Dinge ausgegraben und veröffentlicht.

    einklappen einklappen