Reine Geschmackssache

12. Februar 2018 13:36; Akt: 12.02.2018 13:37 Print

Darum können Sie ohne Bedenken Ihre Popel essen

Die tägliche Nasenreinigung ist für viele Menschen bereits fester Bestandteil ihres Alltags. Und einige "Feinschmecker" essen das Gefundene sogar! Doch ist das eigentlich gesund?

Popel essen ist nicht ungesund! (Bild: iStock (Symbolbild))

Popel essen ist nicht ungesund! (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kinder tun es, Erwachsene tun es und selbst Tiere tun es: "Nasenbohren und den Popel essen!" Doch ist das "Popel essen" für die Gesundheit eines Menschen nun schädlich oder nicht?

Umfrage
Haben Sie schon einmal Popel gegessen?

Schon gut, schon gut... Es ist jetzt sicher nicht die appetitlichste Frage, die hier beantwortet wird. Dennoch haben sie sich schon viele Personen gestellt. Und zwar nicht nur die "Nasenbohrer" und die "Popel-Feinschmecker".

Bereits in jungen Tagen belehren Eltern ihre Kinder, dass nicht nur das Bohren in der Nase, sondern auch das Essen des gefundenen "Nasensekrets" ungesund ist.

Mit dieser "Weisheit" versuchen die Erziehungsberechtigten dann ihre Sprösslinge gezielt davon abzuhalten, dass sie dauernd mit ihrem Finger im "Zinken" bohren.

"Nase und Mund hängen ohnehin zusammen"

Doch wirklich stimmen tut diese Weltkenntnis der Eltern nicht! Denn das Popel essen ist gar nicht ungesund. Und zwar aus einem einfachen Grund, wie Allgemeinmedizinerin Sabine Gehrke-Beck von der Berliner Charité erklärt.

"Nase und Mund hängen ohnehin zusammen", so Gehrke-Beck gegenüber "news.de". Aus diesem Grund würde der Mensch ohnehin in gewisser Weise den ganzen Tag lang Popel essen. Oder zumindest das "Nasensekret".

Laut der Allgemeinmedizinerin würde ein Teil dieses Sekrets durch den Rachen un die Speiseröhre fließen und dann im Magen landen. Der Rest des Sekrets läuft dann entweder die Nase hinunter oder kommt verhärtet in Form eines "Popels" zum Vorschein.

Nicht mit schmutzigen Fingern popeln!

Dennoch gibt es an der Sache einen Hacken! Denn das Popel essen kann durchaus ungesund sein. Und zwar vor allem dann, wenn man sich mit schmutzigen Fingern der "Nasenreinigung" widmet.

Keime an den Fingern können durch das "Popel essen" in den Mund gelangen und so für den Menschen durchaus gefährlich werden.

Wer also weiterhin auf einen "köstlichen" Popel nicht verzichten möchte, sollte sich vorher unbedingt die Hände waschen. "Und bitte auch hinterher", empfiehlt Gehrke-Beck.

(wil)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Richard Lego Österreicher am 12.02.2018 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht

    einfach nicht mehr ekelhafter...

    einklappen einklappen
  • Gib mir fünf am 12.02.2018 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Die neue Kultur

    AutofahrerInnen mit großen Autos machen das regelmäßig bei Ampeln. Fast getönte Scheiben) Kleine Leute in Öffis "fast nie"

  • Hansi Müller am 12.02.2018 14:54 Report Diesen Beitrag melden

    Feinspitz

    Nach Schnitzel und Tafelspitz eine der beliebtesten Speisen der Österreicher

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ruhe69 am 17.02.2018 12:02 Report Diesen Beitrag melden

    Pfuiii

    Dachte immer dass die Nase der Schmutzfilter ist, aber bitte. Warum darf man eigentlich den vertrockneten Dreck nicht mit dem "schmutzigen" Finger verzehren...sehe keinen Unterschied darin. Außerdem habe ich seit 40 Jahren Katzen, habe sie noch nie beim Nasenbohren gesehen bzw. erwischt. Außer Affen vielleicht fällt mir auch sonst, jetzt auf die schnelle, kein Tier (Verallgemeinerung) ein.

  • Erwin Tahler am 12.02.2018 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mahlzeit

    Dieses Thema wird in letzter Zeit gerne in die Medien gewürgt, offensichtlich haben die Redakteure ein Brüskiervacuum, wobei hier Ratschläge und Statements aus den eigenen Kreativgarten erteilt werden! Jeder sollte wissen, daß die "unschönen Nasenhaare" als natürlicher Filter wirken umd jeder der mal einen Lack ungeschützt abgeschliffen hat, weiß was sich in diesem Filter sammeln kann. Also super, wenn wer das frißt,nekommt er nicht nur einen Bruchteil ab, sondern die Umgebung in hochkonzentrierter Form,,sehr grsund, Mahlzeit !!

  • Popelexperte am 12.02.2018 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    Popel deluxe

    Mit ein bisschen Mayo und nem gemischten salat ergibt das ein tolles Mittagessen! Mahlzeit

  • Gib mir fünf am 12.02.2018 15:26 Report Diesen Beitrag melden

    Die neue Kultur

    AutofahrerInnen mit großen Autos machen das regelmäßig bei Ampeln. Fast getönte Scheiben) Kleine Leute in Öffis "fast nie"

  • Richard Lego Österreicher am 12.02.2018 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Es geht

    einfach nicht mehr ekelhafter...

    • S.Oliver am 13.02.2018 08:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Richard Lego Österreicher

      Da gäbe es aber so Einiges was auch nicht ohne Ekelfaktor ist aber eben mehr Spaß macht. Alles Ansichtssache. Viele tun es, keiner gibt es gerne zu.

    einklappen einklappen