Top 10-Ranking

02. Mai 2012 01:01; Akt: 03.05.2012 11:52 Print

Das sind die gesündesten Lebensmittel

Essen tun wir alle. Aber was ist die Frage? Es gibt viele Meinungen, was denn nun gesunde Ernährung sei. Ebensoviele Diäten und dazugehörige Rezepte lassen sich finden.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

Essen tun wir alle. Aber was, ist die Frage? Es gibt viele Meinungen, was denn nun gesunde Ernährung sei. Ebensoviele Diäten und dazugehörige Rezepte lassen sich finden.

Aber haben Sie sich schon mal die Frage gestellt, welches Lebensmittel denn das gesündeste ist? Wovon hat der Organismus das meiste an wichtigen Nähr-, Mineral- und anderen essenziellen Inhaltsstoffen?

Natürlich sollen auch diese Lebensmittel nur in Maßen genossen werden - es geht hier einzig und allein darum, wo sich sozusagen in einer Einheit die meisten gesunden Inhaltsstoffe finden. Wären Sie also an einem einsamen Plätzchen ausgesetzt und verloren, sollten Sie Jagd auf Platz eins in unserem Ranking machen.

Heute.at informiert Sie auf den folgenden Seiten - blättern Sie sich durch und lassen Sie sich überraschen, was denn nun das gesündeste Lebensmittel ist!

Nächste Seite: Platz 10

Platz 10: Bierhefe

Hätten Sie's gewusst? Bierhefe ist eine natürliche Vitamin- und Mineralstoffbombe. Außerdem findet sich in gewisssen Sorten Beta-Glucan.

Das ist ein Vielfachzucker, er kann den Cholesterinspiegel senken, Blutzuckerwerte verbessern und das Immunsystem unterstützen.

Nächste Seite: Platz 9

Platz 9: Spinat

Mit seinem hohen Eisengehalt beugt der grüne Freund Eisenmangel und damit verbundener Blutarmut vor. Überdies enthält Spinat reichlich Folsäure, das ebenfalls die Blutbildung ankurbelt.

Nächste Seite: Platz 8

Platz 8: (Mageres) Rindfleisch

In Rindfleisch findet sich viel gesundes Zink. Und zwar ein besonderers, nämlich Zink in Verbindung mit Histidin – das ist die beste Form des Spurenelementes, die es gibt.

Es stärkt nämlich die Abwehrkräfte, wirkt diabetes-vorbeugend und ist auch wichtig für den Darm.

Nächste Seite: Platz 7

Platz 7: Grüner und schwarzer Tee

Die beiden Teesorten stärken die Abwehrkräfte. Denn grüner und schwarzer Tee enthalten beide Aminosäuren, die das Immunsystem so richtig pushen.

Weiters soll regelmäßiger Schwarztee-Konsum das Karies-Risiko senken, denn dieses Heißgetränk enthält auch noch viel Fluorid.

Nächste Seite: Platz 6

Platz 6: Sojabohnen

Soviel Eiweiß wie ein 150 Gramm-Steak: Das bietet nur eine einzige Portion Sojabohnen. Auch Aminosäuren sind  darin zu finden, diese machen Soja zu einer guten Fleisch-Alternative.

Und die meisten Sojaprodukte sind auch reich an anitoxidativen Stoffen. Auch gegen Diabetes und Rheuma sollen die Bohnen wirken.

Nächste Seite: Platz 5

Platz 5: Hagebutten

Hagebutten sind voll von Vitamin C - das weiß jeder. Doch zusätzlich enthalten sie auch weitere wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Die Früchte verschiedener Rosenarten bieten dann auch noch antioxidative Stoffe  - nicht schlecht!

Nächste Seite: Platz 10

Platz 4: Wildlachs

Wildlachs bietet besonders viele Omega-3-Fettsäuren. Sie sind lebenswichtig - und unter anderem gut für den Stoffwechsel, das Herz und die Gefäße. Die Fischssorte versorgt zudem mit viel Jod, dieses ist wichtig für die Knochen, die Schilddrüse und für den Vitamin-D-Haushalt.

Nächste Seite: Platz 3

Platz 3: Brokkoli

Brokkoli ist auch bekannt als das "Anti-Krebs-Gemüse". Aber warum eigentlich? Nun er ist voller lebenswichtige Mineralstoffe sowie Vitamine und beugt damit Knochenabbau im Alter vor, aber schützt gleichzeitig auch das Immunsystem.

Überdies wappnen die enthaltenen Vitamine C, E und A die Zellen gegen Angriffe krebserregender freier Radikaler.

Nächste Seite: Platz 2

Platz 2: Milch

Milch ist der Kalzium-Lieferant Nummer eins, ist doch klar! Sie ist aber auch voll von wichtigem Eiweiß, Milchzucker und Wasser.

Es finden sich auch viele Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente darin. Da Milch sehr viel Kalzium enthält, schützt sie zudem vor Osteoporose.

Ideal sind fettarme Milchprodukte wie Magermilch, mageres Joghurt oder Quargel.

Nächste Seite: Platz 1

Platz 1: Eier

Ein Ei bietet Lecithin, dieser Stoff ist unter anderem für die Fettverdauung wichtig.

Außerdem stecken in einem Ei Cholesterin. Es ist ein lebenswichtiger Bestandteil unserer Zellmembranen und essenziell für die Bildung von Gallensäuren, Sexualhormonen sowie Vitamin D.

Das Ei versorgt uns auch mit wichtigen Fettsäuren, lebensnotwendigen Vitaminen und Mineralien – eben mit allem, was für das Wachstum eines neuen Organismus wichtig ist. Mehr darüber, wie gesund das Ei ist, erfahren Sie

>