Studie

24. Januar 2018 11:01; Akt: 24.01.2018 12:32 Print

E-Zigaretten verursachen Potenzprobleme

Studienergebnisse weisen nicht nur auf ein erhöhtes Herzinfarkt-Risiko hin, sondern auch auf Potenzstörungen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Immer mehr Raucher greifen inzwischen zu E-Zigaretten, in dem Glauben, dass diese nicht so schädlich sind wie normale Zigaretten. Doch immer mehr Studien zeigen, dass dies ein großer Irrglaube ist. So auch eine Forschungsreihe von schwedischen Wissenschaftlern.

Umfrage
Rauchen Sie E-Zigaretten?
56 %
2 %
4 %
19 %
19 %
Insgesamt 131 Teilnehmer

Die Forscher des "Danderyd University Hospital" konnten sogar mehrere negative Auswirkungen feststellen. Demnach sollen die sogenannten Liquids, die bei E-Zigaretten verdampft werden, die Gefahr für Gefäßerkrankungen, Herzinfarkt und Schlaganfall erhöhen. Zudem steige bei Männern das Risiko für Potenzstörungen.

Was genau daran schuld ist und wie diese verheerende Nebenwirkung festgestellt wurde, erfahren Sie im Video.

(kiky)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ich hasse Studien am 24.01.2018 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Studien

    Laut einer anderen Studie sind 80% aller Studien falsch.

    einklappen einklappen
  • Herbert Kappel am 24.01.2018 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Bezahlte Anzeige der Tabakindustrie ?

    6 Monate gedampft , nichts bemerkt . Ausser das der Geruchsinn wiederkam .

    einklappen einklappen
  • Chrisu am 24.01.2018 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Absoluter Schwachsinn. Diese angebliche Studie wurde schon hundertmal widerlegt. Ich dampfe seit mehr als einem Jahr. Wurde mir sogar vom Lungenarzt empfohlen. Und zur Umfrage zum Artikel möchte noch bemerkt werden, dass man schon die Seriosität der Berichterstattung daran erkennt, indem von "E-Zigaretten rauchen" gesprochen wird. Also ob man die rauchen könnte. Hirnlos das Ganze. Besser recherchieren bitte!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herbert Gössler am 25.01.2018 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    E-Zigarette rauchen

    Ich bin mir sicher, wenn ich meinen Verdampfer anzünden würde um ihn zu rauchen dann hätte ich auch Potenzprobleme. Ich dampfe aber seit 4 Jahren lieber damit und laut dem letzten Check bin ich so fit wie ein Nichtraucher.

  • Christof Klaus am 24.01.2018 17:30 Report Diesen Beitrag melden

    Immer wieder

    Also ich merke nach drei Jahren nix von Potenzprobleme. Mir geht's sogar besser: geschmack und Geruchssinn sind zurück, Raucherhusten ist weg, den suchtdruck wie bei einer Tabakzigarette hab ich nicht mehr, es stinkt nichts, Kostenpunkt im monat ca. 5 Euro! Danke e-zigarette, oder besser dampfe! Sollen raucher auf nikotinfreie liquids umsteigen, damit nicht zu viele auf einmal der Tabakzigarette ade sagen?

  • Werner am 24.01.2018 15:48 Report Diesen Beitrag melden

    ...

    Alles schlecht reden ist anscheinend ein Modetrend geworden!

  • Chrisu am 24.01.2018 13:13 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Absoluter Schwachsinn. Diese angebliche Studie wurde schon hundertmal widerlegt. Ich dampfe seit mehr als einem Jahr. Wurde mir sogar vom Lungenarzt empfohlen. Und zur Umfrage zum Artikel möchte noch bemerkt werden, dass man schon die Seriosität der Berichterstattung daran erkennt, indem von "E-Zigaretten rauchen" gesprochen wird. Also ob man die rauchen könnte. Hirnlos das Ganze. Besser recherchieren bitte!

  • Blackdawn am 24.01.2018 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Ach das ist doch auch wieder so ein ungenauer mist. Wenn es die Potenz schädigt dann auch nur wenn man es mit Nikotin dampft, wie denn auch sonst, es ist ja letztendlich nix anderes als Lebensmittel Aroma, Feuchthaltemittel und Alkohol. Ich bezweifle stark das es ohne Nikotin ernsthafte Schäden verursacht, und selbst wenn es Schäden verursacht kann der Körper sich davon erholen..immerhin kommt es bei allem immer auf die Menge an