Atemluftmessung

11. Oktober 2017 13:33; Akt: 11.10.2017 13:39 Print

ETH entwickelt günstigen Fettweg-Sensor

Verbrennt der Körper Fett, setzt er Azeton frei. Ein neuer Sensor der ETH Zürich kann dieses in der Atemluft messen und so helfen, das Training zu optimieren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer überzählige Kilos loswerden möchte, sollte bekanntlich weniger essen und sich mehr bewegen. Ausdauertraining ist eine Möglichkeit, um Fett zu verbrennen. Um festzustellen, ab wann der Körper beginnt, Fett zu verbrennen, brauchte es bisher aber umständliche Blut- oder Urinanalysen. Dank einer Entwicklung der ETH und des UniversitätsKrankenhauss Zürich lässt sich der Fettabbau nun ganz einfach und in Echtzeit in der Atemluft von Sporttreibenden nachweisen, wie das Video oben zeigt.


(Red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.