Genial oder unheimlich?

25. Januar 2018 14:57; Akt: 25.01.2018 14:59 Print

Forscher können genauen Todeszeitpunkt berechnen

Ziemlich unheimlich, was einem amerikanischen Forscher-Team nun gelungen ist. Sie können den genauen Todeszeitpunkt vorhersagen.

Glomex

Zum Thema
Fehler gesehen?

US-Wissenschaftlern der Universität Stanford ist ein wahrer Durchbruch gelungen. Auf drei bis zwölf Monate genau können die Forscher den Zeitpunkt des Todes berechnen. Das ist einerseits wirklich beeindruckend, andererseits allerdings auch richtig unheimlich.

Umfrage
Todeszeitpunkt kann berechnet werden: Wie finden Sie das?
36 %
21 %
31 %
12 %
Insgesamt 270 Teilnehmer

Aber keine Sorge, das betrifft nicht jeden Menschen. Denn konkret haben die Wissenschafter einen Algorithmus entwickelt, der die Sterblichkeit von schwer kranken Personen ermitteln kann. Dafür zieht die Künstliche Intelligenz medizinische Aufzeichnungen und Daten des Patienten in die Berechnungen mit ein. Für die Studie wurden die Daten von zwei Millionen Menschen untersucht – und das mit Erfolg. Bei 90 Prozent aller Teilnehmer konnte das Sterbedatum tatsächlich bestimmt werden.

Das System soll künftig bei unheilbar Kranken eingesetzt werden. Auf Grundlage der Ergebnisse könnte über die weitere Behandlung entschieden werden. Der größte Vorteil für die Betroffenen: Sie können entscheiden, ob sie die ihnen verbleibende Zeit zuhause verbringen wollen oder lieber eine Behandlung im Krankenhaus bevorzugen.

Lesen Sie hier:

>>> Diese Kuschelente soll Krebskranken helfen

>>> Lesen Sie hier: Braut stirbt 18 Stunden nach dem Jawort

>>> Emanuel verlor Kampf gegen 5-Kilo-Tumor

>>> Neuer Test erkennt Krebs durch Blutuntersuchung

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Raphael am 26.01.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder mal ein Unsinn mehr

    Den "genauen" Todeszeitpunkt auf bis zu 6 Monaten bei Schwerkranken vorhersagen kann jeder! Da brauchen wir keine Obergescheiten US Wissenschafter.

  • B. Lödsinn am 25.01.2018 22:18 Report Diesen Beitrag melden

    "genauen Todeszeitpunkt"

    3-5 Monate? Ja, sehr genau!

  • j.l. am 25.01.2018 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    können ärzte auch

    allerdings mit einer hohen fehlerquote die der algorythmus bestimmt auch hat...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Raphael am 26.01.2018 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder mal ein Unsinn mehr

    Den "genauen" Todeszeitpunkt auf bis zu 6 Monaten bei Schwerkranken vorhersagen kann jeder! Da brauchen wir keine Obergescheiten US Wissenschafter.

  • B. Lödsinn am 25.01.2018 22:18 Report Diesen Beitrag melden

    "genauen Todeszeitpunkt"

    3-5 Monate? Ja, sehr genau!

  • j.l. am 25.01.2018 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    können ärzte auch

    allerdings mit einer hohen fehlerquote die der algorythmus bestimmt auch hat...