Schräger Beauty-Trend

28. Februar 2018 18:08; Akt: 28.02.2018 18:12 Print

Frauen wollen einen Bauchnabel wie Emily

von Stephanie Vinzens - Für einen länglichen Bauchnabel, wie ihn Supermodel Emily Ratajkowski hat, legen sich immer mehr Frauen unters Messer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Umbilicoplastik: So heißt der kosmetische Eingriff, der Frauen den Traum-Bauchnabel ermöglicht. Was in etwa so schräg klingt wie eine Hodenstraffung oder eine Grübchen-OP, entwickelt sich in Großbritannien und den USA anscheinend zu einem Trend.

Umfrage
Würden Sie ihren Bauchnabel mittels OP verschönern?
2 %
0 %
0 %
98 %
Insgesamt 42 Teilnehmer

US-Schönheitschirurg Matthew Schulman erwähnt gegenüber der "Daily Mail", dass sich die Anzahl der Bauchnabel-OPs in seiner Praxis in den vergangenen fünf Jahren verdoppelt habe. Auch "Real Self", eine Review-Plattform für kosmetische Eingriffe, stellte fest, dass die Nachfrage im Vergleich zum Vorjahr in den USA um 12 Prozent und in Großbritannien gar um 21 Prozent gestiegen ist.

Instagram ist schuld

Was wir uns jetzt fragen: Wieso in aller Welt legt man sich wegen solch eines unscheinbaren Körperteils unters Messer? Laut Schulman fördern Social Media wie Instagram das Körperbewusstsein der Leute. Und mittlerweile wissen die auch: An einem Körper kann man so ziemlich alles zurecht schnippeln. Unter den Patientinnen sind beispielsweise Frauen, die ihren Post-Schwangerschafts-Nabel hassen, oder aus ihrem Outie (ein nach außen gewölbter Nabel) einen Innie (ein nach innen gestülpter Nabel) machen wollen.

Die richtige Nabel-Form soll zudem dem gesamten Bauch schmeicheln: Ist er vertikal ausgerichtet und oval, kann dies den Oberkörper länger und die Bauchmuskeln schlanker wirken lassen. Ultimatives Nabel-Vorbild ist Model Emily Ratajkowski. Sie ist laut Beauty-Docs die beliebteste Wunschvorlage der Patientinnen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Günther Prien am 01.03.2018 08:15 Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht

    wollen das ein paar Kasperln...mehr ist da sicher nicht dahinter...

  • Verwirrt am 02.03.2018 05:28 Report Diesen Beitrag melden

    Nabelschau

    Versteh ich jetzt irgendwie nicht. Die Frau auf den Fotos hat doch auch einen zumindest teilweise nach aussen gestülpten Nabel. Geht es in dem Bericht nicht auch darum, dass genau solche korrigiert werden sollen?

  • H.E. am 01.03.2018 04:58 Report Diesen Beitrag melden

    Nabel

    NABEL! Nicht Bauchnabel! Wo soll der Nabel denn sonst sein?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Verwirrt am 02.03.2018 05:28 Report Diesen Beitrag melden

    Nabelschau

    Versteh ich jetzt irgendwie nicht. Die Frau auf den Fotos hat doch auch einen zumindest teilweise nach aussen gestülpten Nabel. Geht es in dem Bericht nicht auch darum, dass genau solche korrigiert werden sollen?

  • Günther Prien am 01.03.2018 08:15 Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht

    wollen das ein paar Kasperln...mehr ist da sicher nicht dahinter...

  • H.E. am 01.03.2018 04:58 Report Diesen Beitrag melden

    Nabel

    NABEL! Nicht Bauchnabel! Wo soll der Nabel denn sonst sein?