Altern verhindert

16. Oktober 2012 16:47; Akt: 18.10.2012 21:47 Print

Jung bleiben mit Omega-3-Fettsäuren

Für immer jung und schön? Laut einer Studie haben Omega-3-Fettsäuren einen verjüngenden Effekt auf das biologische Alter. Heißt das nun: 4ever young? Heute.at erklärt, wie dieses Wunder möglich ist.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

möglich ist.

Auch, wenn der Name "Omega-3-Fettsäuren" komisch klingt und die Definition - langkettige mehrfach ungesättigten Fettsäuren - einigen nicht viel sagt, sind diese für alle sehr wichtig.

Denn sie sind, laut einer neuen US-Studie, womöglich , mit dem das biologische Altern verlangsamt werden kann.

Empfehlungen

Um den Bedarf an langkettigen Omega-3-Fettsäuren zu decken, wird folgendes geraten:


  • mind. 2 Fischmahlzeiten/Woche

  • Matjeshering und Makrele sind Fische mit dem höchsten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren (ca. 6 bis 7 Gramm pro Portion).

  • Aufgrund unterschiedlicher Ursachen (z.B. Überfischung und Umweltkriminalität) gehen jedoch die Seefische als natürliche Ressource zurück.

  • Alternativen: Algen


Jung und gesund bleiben

Unter Leitung von Prof. Janice Kiecolt-Glaser von der Ohio State University, wurde erkannt, dass Omega-3-Fettsäuren das Wachstum so genannter Telomere begünstigen.

Diese Zellbestandteile sind DNA-Fortsätze am Chromosomenende, die sich im Laufe der ständigen Zellteilung und somit auch der Alterung immer weiter verkürzen und verbrauchen.

Diese steuern das Geschehen der Zellteilung und verhindern Veränderungen an den Chromosomen - die zu Krebs führen könnten. Sobald die Telomere vollkommen aufgebraucht sind, stirbt die Zelle den biologisch vorprogramierten Zelltod (auch Apoptose genannt).

Omega-3-Fettsäuren (Eicosapentaensäure, EPA, und Docosahexaensäure, DHA), die dem Körper über Nahrung wie z.B. Lachs zugeführt werden müssen, sorgen, laut Studie, für einen längeren Erhalt der Telomere. Dies sorgt für eine verlängerte Lebensspanne gesunder Zellen.

Auch Nahrungsergänzungen mit Omega-3-Fettsäuren könnten laut der Studie die Schutzmechanismen gegen das natürliche Altern und  daraus resultierende Krankheiten optimieren.

>