Diskussion nach TV-Sendung

03. Oktober 2017 09:10; Akt: 03.10.2017 09:23 Print

Riesen-Streit um ein Brot: Ist Heu ein Lebensmittel?

Im der ORF-Sendung "Steiermark heute" wurde ein "Heubrot" präsentiert. Jetzt ist die Aufregung groß, denn Heu ist laut Behörde kein Lebensmittel.

Ein Streit um ein mit Heu aromatisiertes Brot ist entbrannt (Symbolfoto) (Bild: iStock)

Ein Streit um ein mit Heu aromatisiertes Brot ist entbrannt (Symbolfoto) (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie gefährlich ist eigentlich Heu für den Menschen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Lebensmittelaufsicht. Denn diese wurde nach der Sendung "Steiermark heute" vom 19. September aktiv.

Umfrage
Würden Sie Heu essen?
47 %
43 %
10 %
Insgesamt 92 Teilnehmer

Grund dafür war ein TV-Beitrag im ORF, in dem ein Rezept für ein sogenanntes Heubrot vorgestellt wurde. Dabei wurde das getrocknete Gras mit kochendem Wasser übergossen und dieses Heuwasser dann dem Teig beigemengt. Auch das Backblech wurde mit Heu ausgelegt, damit das Brot das Aroma erhält.

Jetzt greift die Behörde ein. Ihr Leiter Christian Kaltenegger stellt klar, dass das getrocknete Gras kein Lebensmittel sei. "Bei Heu handelt es sich um eine Mischung aus Grünlandpflanzen, die normalerweise als Futtermittel verwendet werden. Das heißt, man hat keinen Bezug zur Zusammensetzung, weiß nicht, was drin ist bzw. sind möglicherweise auch Stoffe drin, die für den menschlichen Verzehr ungeeignete Pflanzen beinhalten", so Kaltenegger gegenüber orf.at.

Backexpertin Eva Maria Lipp, die das Heubrot in der Sendung vorgestellt hatte, versteht die Welt nicht mehr. "Wir verwenden ja eigentlich nur das Aroma und essen das Heu nicht. Auf der anderen Seite sind so viele Zusatzstoffe, Emulgatoren, Anti-Schimmel-Mittel in unseren Broten drin, und das ist für die menschliche Ernährung erlaubt. Dafür habe ich kein Verständnis", so Lipp.

Die Antwort des Lebensmittelexperten lässt nicht lange auf sich warten: "Emulgatoren und Aromastoffe sind zugelassen, das heißt, es gibt da Sicherheitsbewertungen, und daher sind diese auch regulär auf dem Markt."

Kaltenegger weist zudem daraufhin, dass bereits andere Heuprodukte aus dem Verkehr gezogen wurden - wie zum Beispiel Heusuppe. Würde das Heu allerdings kontrolliert angebaut werden, könnte man es natürlich als Lebensmittel verwenden - so wie beim Heublumenkäse, lässt Kaltenegger wissen.

Mehr Gesundheitsthemen: Wie viel Eier isst der Mensch eigentlich in seinem Leben?
Hier die Antwort - Klicken Sie sich durch die Diashow!

Eier

(Red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • naturpur am 03.10.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit

    Am gefährlichsten für die Gesundheit des Menschen sind wohl die ganzen Zusatzmittel die im Brot enthalten sind und weniger das Heu Aroma.

  • genug am 03.10.2017 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    macht wieder brot

    heu ist ein lebensmittel für ochsen, die dann mehr zahlen. früher gab es ein paar sorten, alle wohlschmeckend, lange frischbleibend, würzig. heute schmeckt alles gleich. am schlimmsten und fadesten die na-jatürlich brote, dafür teuer.

  • hane am 04.10.2017 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Essen

    Die 3 Fragen sind echt Intelligent würden Sie Heu essen? nächstens fragen sie würden Sie einen Stein essen?

Die neusten Leser-Kommentare

  • hane am 04.10.2017 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Essen

    Die 3 Fragen sind echt Intelligent würden Sie Heu essen? nächstens fragen sie würden Sie einen Stein essen?

  • naturpur am 03.10.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gesundheit

    Am gefährlichsten für die Gesundheit des Menschen sind wohl die ganzen Zusatzmittel die im Brot enthalten sind und weniger das Heu Aroma.

  • genug am 03.10.2017 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    macht wieder brot

    heu ist ein lebensmittel für ochsen, die dann mehr zahlen. früher gab es ein paar sorten, alle wohlschmeckend, lange frischbleibend, würzig. heute schmeckt alles gleich. am schlimmsten und fadesten die na-jatürlich brote, dafür teuer.