Mit Video

21. August 2017 13:52; Akt: 21.08.2017 14:08 Print

So giftig ist der Erdapfel

Der Verzehr des Gemüses kann gefährlich für die Gesundheit sein - und das nur wegen eines kleinen Fehlers.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Erdapfel, auf Hochdeutsch Kartoffel genannt, ist zwar sehr lecker, kann aber auch gefährlich werden. Das liegt an Giftstoffen in der Schale. Diese können Vergiftungserscheinungen wie Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen oder Leber- sowie Gallenbeschwerden verursachen.

Besonders gefährlich wird es für Kinder, denn für sie sind bereits geringere Mengen des Giftstoffs Solanin schädlich und es kann zu einer lebensbedrohlichen Situation kommen.

Wie Sie dies verhindern, erfahren Sie im Video.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Aber hallo am 21.08.2017 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt aber..

    ..nur weil die Gentechnik noch keinen Weg gefunden hat, das Vermehren der Kartoffel zu unterbinden. Es ist noch keiner an einem Erdapfel gestorben, es sei denn erstickt...

    einklappen einklappen
  • Aborigini am 22.08.2017 02:16 Report Diesen Beitrag melden

    Erdapfel, auch Grundbirn

    Der Erdapfel heißt nicht auf hochdeutsch Kartoffel, sonder wird, bzw. wurde hauptsächlich in Deutschland so genannt und weil wir Österreicher den Deutschen alles nachsagen "müssen" heißt seit einigen Jahren der Erdapfel leider auch bei uns Kartoffel.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Aborigini am 22.08.2017 02:16 Report Diesen Beitrag melden

    Erdapfel, auch Grundbirn

    Der Erdapfel heißt nicht auf hochdeutsch Kartoffel, sonder wird, bzw. wurde hauptsächlich in Deutschland so genannt und weil wir Österreicher den Deutschen alles nachsagen "müssen" heißt seit einigen Jahren der Erdapfel leider auch bei uns Kartoffel.

  • Aber hallo am 21.08.2017 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Jetzt aber..

    ..nur weil die Gentechnik noch keinen Weg gefunden hat, das Vermehren der Kartoffel zu unterbinden. Es ist noch keiner an einem Erdapfel gestorben, es sei denn erstickt...

    • Ist Er am 21.08.2017 22:29 Report Diesen Beitrag melden

      mag.

      Alles, was grün ist an der Kartoffel, ist giftig, weil es Solanin enthält: das Kraut, aber auch grüne Stellen und Triebe (Keime)

    • Aborigini am 22.08.2017 02:13 Report Diesen Beitrag melden

      Früher warens giftig

      sie irren. Früher sind Menschen daran gestorben, nur wurde das Solanin großteils herausgezüchtet. Darum soll man Erdäpfel auch nicht roh essen.

    einklappen einklappen