Schock-Studie

25. Januar 2018 13:32; Akt: 25.01.2018 13:39 Print

So schädlich ist schon eine Zigarette am Tag

Eine neue Studie zeigt, wie schädlich bereits eine einzige Zigarette am Tag für die Gesundheit ist. Experten raten deshalb: "Finger weg von der 'Tschick'".

Zum Thema
Fehler gesehen?

"Rauchen ist ungesund und kann tödlich sein" - dieser Spruch ist häufig auf Zigarettenpackungen zu finden. Dennoch hält dies Raucher nicht davon ab zu einer "Tschick" zu greifen. Auch Schock-Bilder von schwarzen Lungen schrecken Raucher nur wenig ab.

Umfrage
Rauchen Sie?
26 %
24 %
7 %
6 %
37 %
Insgesamt 1509 Teilnehmer

Viele "Qualmer" sind auch fest davon überzeugt, dass wenige Zigaretten am Tag gar nicht so schädlich für den Körper sein können. Getreu dem Motto: "Eine ist keine!"

Rauchen hinterlässt Spuren

Doch die neue Studie einer Londoner Universität zeigt ein ganz anderes Bild und macht deutlich, dass bereits schon eine einzige Zigarette am Tag, deutliche Spuren für die Gesundheit hinterlässt.

Wissenschaftler überprüften den Zusammenhang von Rauchen und Herzkrankheiten und kamen zu einem erschreckenden Ergebnis.

Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle steigt

So erhöht sich laut der Studie bei einer Zigarette am Tag nicht nur das Risiko an einer Herzkrankheit zu erkranken drastisch, sondern auch die Gefahr einen Schlaganfall zu erleiden. Bei Frauen ist das Ergebnis übrigens noch schlimmer.

Das detaillierte Ergebnis der Schock-Studie finden Sie im Video (oben).

Experten raten daher: "Finger weg, von der Zigarette" oder gar nicht erst mit dem Rauchen anfangen.

Das könnte Sie auch interessieren

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Olli am 25.01.2018 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Schädliche Welt

    Und, wie schädlich ist es zu Arbeiten, in Wien zu Wohnen, .....

    einklappen einklappen
  • erich07 am 25.01.2018 15:28 Report Diesen Beitrag melden

    Rauch?

    Wie haben wir überlebt ? Vor 50 Jahren im Gasthaus, konnte man vor Rauch das Essen nur erahnen, im Zug tastete man sich durch den Rauch, im Flugzeug warst stundenlang eingenebelt und heute gibt's einen Aufstand wenn von irgendwoher der Duft einer Zigarette kommt.

    einklappen einklappen
  • Veritas am 25.01.2018 13:41 Report Diesen Beitrag melden

    Na Sicher...

    Alles ist schädlich und ungesund. Zigaretten, Alkohol, ja sogar wenn man sich unter einen Baum setzt um ein Buch zu lesen ist das schlecht für den Rücken. Ich finde es sollte jeder Erwachsene selbst für sich entscheiden was er macht. Ich brauche jedenfalls niemanden der mir sagt was ich tun oder lassen soll. Sterben werden wir ja doch alle irgendwann...Gesund oder nicht,

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Iris am 29.01.2018 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder wie er will.

    soll jedem selbst überlassen sein was er macht(will)wäre ja noch schöner alles gleich zu verbieten, das es nicht gesund ist weiß jeder. Aber wo sind den die die durch Passivrauchen nachweislich krank geworden sind? - die findet man nicht.

  • Poidinger am 26.01.2018 20:24 Report Diesen Beitrag melden

    Stink

    Rauchts wie ihr wollt, aber verschont uns mit dem Gestank. PS: Wer jeden Tag ein Packerl raucht zu 5 Euro, der gibt 18250 Euro aus in 10 Jahren. Da kriegst schon ein Auto darum. Alle 10 Jahre !!!

    • Angel66 am 27.01.2018 10:28 Report Diesen Beitrag melden

      Leben und leben lassen..

      Poidinger...und es geht dich einen feuchten Dreck an, ob einer mit seinem "neuen Auto" oder mit Zigaretten oder Motorrad, Räucherkammerl für Speck oder mit Haarefärbemittel, Chemielabor...usw...sein Leben genießt...und/oder die Luft verpestet

    einklappen einklappen
  • Weana am 26.01.2018 08:28 Report Diesen Beitrag melden

    Gegoogelt

    Hab versucht über die Suchmaschine einen Menschen zu finden, der nachweislich durch Passivrauchen krank wurde. Kennt jemand so einen Fall? Würde mich mal interessieren. Gerne auch jemanden der nachweislich durch das Rauchen krank wurde, mit wissenschaftlichem Beleg bitte. Aber bitte nicht mit , kenne jemanden der hatte Krebs und war Raucher, kommen. Von Gesund kann keine Rede sein, aber fällt natürlich schon auf, dass jedes Mal wenn ein Medienspektakel gegen das Rauchen stattfindet, plötzlich die Zigaretten teurer werden.

  • ChrisW am 26.01.2018 07:35 Report Diesen Beitrag melden

    Rauchen

    An manche Kommentar-Verfasser: Es schreibt Euch eh niemand vor, ob ihr raucht oder nicht. Es wird heute halt anders räumlich getrennt. Das ist halt ein Diskussionsthema, aber verboten wird es nicht. Lebt ja der Staat wesentlich davon. Und das Argument, dass das Leben sowieso lebensgefährlich ist, stimmt natürlich. Sehe ich auch so. Aber man kann ja solche Warnungen auch kritisch lesen und abwägen. Und später nicht wundern, wenn solche Krankheiten auftreten und dass keiner gewarnt hätte.

    • Norbert am 27.01.2018 07:52 Report Diesen Beitrag melden

      Tatsache

      Sie haben recht, das Leben überlebt Keiner und Keine

    einklappen einklappen
  • Norbert am 26.01.2018 07:10 Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht etwas Übertrieben

    Dann ist es ja egal ob ich eine oder 40 am Tag rauche, weil schlechter kann es nicht werden,