Abnehmen

22. Januar 2012 01:01; Akt: 22.01.2012 01:01 Print

Was an der Zitronensaft-Diät dran ist

Puren Zitronensaft trinken und davon federleicht abnehmen? Die Diät mit Zitronensaft soll in nur wenigen Tagen dazu führen können, mehrere Kilos zu verlieren.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Fehler gesehen?

Die Zitronensaft-Diät gibt es in verschiedenen Ausprägungen: Sie reicht von Anweisungen wie "Einmal täglich den Saft aus vier Zitronen trinken und sonst normal essen" bis zu "täglich den Saft aus drei bis acht Zitronen mit mehr als zwei Litern Wasser verdünnen, mit über 15 Esslöffeln Ahornsirup und Cayennepfeffer ergänzen und dazu gar nichts essen".

Also was ist nun dran an der Wunderdiät mit der gelben Zitrusfrucht? Heute.at hat für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Blättern Sie sich also durch die nächsten Seiten!

Nächste Seite: Zitronensaft als natürlicher Appetitzügler

Zitronensaft als natürlicher Appetitzügler

Eine Variante der Diät ist einige Tage völlig auf feste Nahrung zu verzichten und diese durch das Trinken von Zitronensaft sowie zusätzlichem Wasser zu ersetzen.

Dies soll den Effekt haben, dass die Fettverbrennung im Körper angekurbelt wird und der Körper komplett entschlackt werden kann. Um das Abnehmen mit Zitronensaft zu unterstützen, soll es ein Geheim-Tipp sein, dem Zitronensaft Chili sowie Cayennepfeffer hinzuzugeben.

Zitronensaft kann als natürlicher Appetitzügler, wie auch bestimmte Tees oder Gewürze, vermeiden, dass der Heißhunger zu stark wird. Zitronensaft enthält zudem Enzyme, die unsere körpereigene Kollagenbildung ermöglichen und die Zellen vor dem Altern schützen.

Nächste Seite: Gewicht verlieren mit Zitronensaft

Gewicht verlieren mit Zitronensaft

Außerdem ist das enthaltene Vitamin C ein Baustein für L-Carnitin. L-Carnitin spielt beim Fettstoffwechsel in den Muskeln eine wichtige Rolle. Das Trinken von mehreren Litern Zitronensaft oder -wasser kann zu einer erhöhten Wasserausscheidung führen. Diese Faktoren können zu einem leichten Gewichtsverlust führen.

Die enthaltenen Vitamine und Enzyme im Zitronensaft haben allerdings keine direkte Wirkung auf die Fettverbrennung. Vitamin C hilft zwar schon bei der Fettverbrennung, jedoch nicht isoliert und nicht allein.

In Verbindung mit Niacin und Vitamin B6 steuert es die Produktion von L-Carnitin. L-Carnitin sorgt in den Muskelzellen für den Energietransport von Fett. Es stellt also sicher, dass die Muskelzellen bei Anstrengung Fett verbrennen.

Nächste Seite: Fazit

Fazit

Um abzunehmen reicht also bei weitem noch nicht, viel Vitamin C oder viel Zitronensaft zu essen oder zu trinken. Man muss unter anderem auch auf ausreichend Niacin (enthalten in: Geflügel, Wild, Fisch, Pilzen, Milchprodukten, Eiern, Kaffee) und Vitamin B6 (enthalten in: Leber, Schweinefleisch, Fisch, Kohl, grünen Bohnen, Linsen, Feldsalat und Kartoffeln) achten.

Außerdem kann das dann entstehende L-Carnitin nur Fett in den Muskeln verbrennen lassen, wenn diese auch genügend dafür arbeiten. L-Carnitin hilft also nur in Verbindung mit Sport.

Es ist also nicht möglich, allein vom Trinken mehrerer Gläser Zitronensaft pro Woche abzunehmen. Die Fettverbrennung im Körper wird durch viele Faktoren gesteuert, aber die wichtigsten sind: Sport und Bewegung sowie eine ausgewogene Ernährung mit viel Vitamin C und ausreichend B-Vitaminen.

>