Fit für den Strand

05. Juli 2017 10:09; Akt: 05.07.2017 10:10 Print

10 schnelle Tipps für die perfekte Bikinifigur

Gerade vor dem bevorstehenden Sommerurlaub gilt: möglichst schnell, möglichst gut in Form kommen! Aber wie? "HeuteInForm" hat 10 schnelle Tipps für die perfekte Bikinifigur.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sobald Bikinis in allen Farben, Formen und Mustern wieder die Regale der Geschäfte bevölkern, melden sich die leidigen Gedanken an die Bikini Figur. Spätestens jetzt blickt man dann wie jedes Jahr zu x-ten Mal kritisch in den Spiegel und zerbricht sich den Kopf über die überflüssigen Kilos.

Wir verraten Ihnen, wie man mit zehn einfachen Schritten der Bikinifigur schnell und sportlich näher kommt:

Wasser macht vital! Und killt auch noch das Hungergefühl.

Achtung bei Alkohol! Ein sommerlicher Spritzer oder ein kühles Bier mag bei den heißen Temperaturen als angenehme Abkühlung empfunden werden, doch die Erfrischung birgt eine Gefahr: durch den Promille-Genuss wird Wasser unter der Haut eingelagert und man wirkt schnell aufgeschwemmt.

Mehr Protein-Power! Proteine regulieren das Hungergefühl und den Blutzuckerspiegel. Proteine sollten daher in jeder Mahlzeit vorhanden sein. Soja, Huhn, Tofu, Milch, Fisch und Erdnüsse sind ideale Protein-Lieferanten und helfen dem Körper beim Aufbau von Muskelmasse.

Jeder Tag zählt! Ein guter Tipp, um das Fitness- und Ernährungsprogramm im Blick zu haben, ist das Anlegen eines persönlichen Tagebuchs. Dort können Sie Ihre Erfolge und Misserfolge dokumentieren und sich täglich neue Motivation zum Durchhalten holen.

Bauchmuskeln für den perfekten Badeauftritt! Die Körpermitte trainiert man am besten mit Sit-ups. Seitliche Bauchmuskelübungen sorgen für eine schlanke Taille.

Arme nicht vergessen! Auch die Armmuskulatur sollte nicht vernachlässigt werden. Bizeps- und Trizeps-Training eignen sich hervorragend, um den Schwabbel-Speck an den Armen loszuwerden.

Kampf den schlaffen Beinen! Das A und O bei der Bikinifigur sind knackige Beine. Gezieltes Beintraining sorgt für eine definierte Silhouette und straffe Oberschenkel.

Treppen sind Ihr Freund! Man sollte keine Möglichkeit zur Bewegung auslassen. Am besten Sie fangen gleich damit an und machen in Zukunft einen großen Bogen um Aufzüge und Rolltreppen. Gegen bewussten und regelmäßigen Sport ist selbstverständlich auch nichts einzuwenden.

Cardio-Training macht müde Beine munter! Beim Ausdauertraining verbrennt man die meisten Kalorien. Egal ob Crosstrainer, Laufband oder Open-Air-Training: Wer mehr Kalorien verbrennt, als er zu sich nimmt, der wird garantiert abnehmen.

(Red)

Themen