Diätmethoden

24. November 2017 14:52; Akt: 24.11.2017 15:09 Print

Apfelessig-Diät

Bei dieser Diätform sollte entweder einmal morgens oder vor jeder kalorienreduzierten Mahlzeit ein Glas Apfelessig getrunken werden, um schnell und einfach überschüssige Kilos loszuwerden.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Apfelessig Diät setzt man auf die entschlackende und appetitstillende Wirkung des Hausmittels.


Die Idee:

Apfelessig macht nicht nur jedes Salatdressing schmackhaft, es kann auch zur schlanken Linie verhelfen. Seit Jahrzehnten gilt Apfelessig als wirksames Schlankheitsmittel und wurde unter anderem von dem Heilpraktiker Joachim Angerstein propagiert. Apfelessig enthält viele wichtige und ist daher ein gesundheitsförderndes Produkt mit dem Potenzial unliebsame Kilos effektiv zu bekämpfen. 


Die Methode:

Sauer macht schlank und rank. Bei der Apfelessig Diät dreht sich alles um das gesunde Potenzial der säuerlichen Zutat. Neben dem angeblich heilsamen Effekt des Essigs, wirkt das Hausmittel auch verdauungsfördernd und fettverbrennend. Zusätzlich soll der Apfelessig auch ein wunderbarer Appetitzügler sein und so zu einem raschen Gewichtsverlust führen. Die saure Wunderwaffe regt die Magensäure an und aktiviert so auch den Abnehm-Prozess im Körper.

Wer im Turbo-Gang lästige Kilos loswerden will, der probiert am besten die Apfelessig-Null-Diät. Hier nimmt man über einen gewissen Zeitraum nur ein Wasser-Apfelessig-Gemisch zu sich und entschlackt den Körper praktisch auf Knopfdruck. Hier ist allerdings Vorsicht geboten! Solche Fastenkuren ohne feste Nahrung sollten nur über einen geringen Zeitraum von maximal einer Woche durchgeführt werden, da es sonst zu schwerwiegenden Mangelerscheinungen im Körper kommen kann. Auch der Jojo-Effekt ist praktisch vorprogrammiert. Für etwas geduldigere Abnehm-Willige eignet sich hingegen die herkömmliche Apfelessig Diät.

Drei Fliegen mit einer Klappe. Mit dieser Abnehm-Methode kann man ohne viel Zeitaufwand den Stoffwechsel anregen, den Körper entgiften und überschüssiges Fett abbauen. Ob als Heißgetränk oder als kalter Erfrischung-Drink, Apfelessig schleust die Fett-Depots aus den Zellen und enthält zudem hochwertige Inhaltsstoffe, wie und Pektine. Abnehmen auf natürliche Art lautet also die Devise. Das Naturprodukt regt die Verdauung an und kann entweder unterstützend im Rahmen einer anderen Diät, oder als Appetitzügler zur normalen Kost eingesetzt werden. Apfelessig beugt Hungerattacken vor - und das ganz ohne künstliche Inhaltsstoffe.

So wird's gemacht:

Um die Wirkung des Apfelessig optimal zu nutzen, sollte er nicht nur getrunken, sondern auch zum Kochen verwendet werden. In Kombination mit einer fettarmen, gesunden und bewussten Ernährung kann man mit der Apfelessig Diät die schnellsten und besten Erfolge erzielen. Apfelessig und abwechslungsreiche Kost mit viel und Rohkostprodukte sind die optimale kulinarische Ergänzung zum Apfelessig.

Die Diät basiert also auf einer kalorienarmen Ernährung - erlaubt sind lediglich 1.200 Kalorien pro Tag. Vor jeder Mahlzeit sollte ein Glas Wasser mit 2 Esslöffeln Apfelessig getrunken werden. Snacks und kleine Zwischenmahlzeiten sollte man vermeiden - Abhilfe kann hier, je nach Verträglichkeit der Diät, wiederum ein Glas Wasser mit Apfelessig schaffen.

Stärken & Schwächen

Die folgende Analyse erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, außerdem kommt es grundsätzlich auf die individuelle, körperliche und alters- und geschlechtsspezifische Verfassung des Diät-Willigen an. Die Diäten sind vorrangig für gesunde Menschen gedacht. Im Zweifelsfall sollte man immer einen Arzt konsultieren. 

Stärken:


  • WIRKUNG: Wie immer gilt: Disziplin hilft! Die tägliche Kaloriengrenze (1 200 kcal) sollte durch die eingenommenen Speisen nicht überschritten werden. Auch das Glas Essig-Wasser vor jeder Mahlzeit sollte zur Routine werden und konsequent konsumiert werden. Für den Hunger zwischendurch wird ebenfalls zu Apfelessig-Wasser oder normaler Flüssigkeit geraten. Hier sollte man beachten, dass zuckerhaltige Limonaden keine gesunde und kalorienarme Alternative darstellen.


  • GESUNDHEIT: Das gesunde Wundermittel Apfelessig reinigt den Körper von Innen, hilft bei der Entschlackung und steigert so das Wohlbefinden. 

Schwächen:


  • GESCHMACK: Sauer ist nicht jedermanns Sache! Für all jene mit empfindlichen Geschmacksknospen ist diese Diät wohl eher nicht geeignet. Der regelmäßige oder übermäßige Konsum des säurehaltigen Getränks kann den Magen reizen und die Verdauung aus dem Gleichgewicht bringen. Daher sollte man bei entsprechenden körperlichen Signalen die Diät abbrechen.

Fazit: 
Säure als Schlüssel zur Traumfigur - ganz so einfach ist die Sache wohl doch nicht. Apfelessig ist zwar gesund und wirkt ohne Zweifel entschlackend, jedoch sind es die versteckten Diät-Anweisungen, die Fettpölsterchen zum schmelzen bringen. Maximal 1 200 Kalorien täglich sind erlaubt - fettige, kalorienreiche und zuckerhaltige Lebensmittel sind verboten! Wer sich an diese Gebote hält, wird schnell ein Fan der Apfelessig Diät werden. In Kombination mit einer sehr bewussten Ernährung kann ein Schuss Essig kleine Abnehm-Wunder bewirken.

(Red)

Themen