Ernährungs-Mythen

14. November 2017 10:46; Akt: 14.11.2017 10:53 Print

Ein Glas Wein muss sein

Selbst das gesündeste Menü kann durch zu viel begleitenden Alkoholgenuss zur Kalorienbombe werden.

 (Bild: Getty Images)

(Bild: Getty Images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Alkohol als Kalorienfalle! Das perfekte Dinner wird erst mit dem passenden Wein zur vollendeten Genussmahlzeit. Größe des Glases und Art des Weines sind natürlich ausschlagebende Faktoren, man sollte jedoch bedenken, dass bereits 0,25 Liter Rotwein etwa 175 Kalorien enthalten.

Alkoholische Getränke haben mehr Kalorien, als man vermuten würde. Die flüssigen Kalorienbomben können, in rauen Mengen genossen, jeden Diäterfolg zunichtemachen.

Eine weitere schlechte Nachricht: Parallel zum steigenden Alkohol-Pegel steigt auch der Appetit. Alkohol lässt den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen. Beim rapiden Absinken des Insulinspiegels wird man dann von Heißhungerattacken geplagt. Alkohol hemmt auch die Fettverbrennung und ist daher auf ganzer Linie ein Diät-Hemmer.

(Red)

Themen