Esspausen

19. Februar 2018 12:05; Akt: 19.02.2018 12:30 Print

So wird Fasten zur Anti-Aging-Waffe

Experten sind sich einig: Wer fastet fördert die Autophagie und hält seine Zellen jung.

Laut Experten die günstigere und wirksamere Anti-Aging-Alternative: Intervallfasten. (Bild: iStock)

Laut Experten die günstigere und wirksamere Anti-Aging-Alternative: Intervallfasten. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kosmetik-Branche will den Falten den Kampf ansagen und Anti-Aging-Rezepturen werden stetig weiterentwickelt. Vitamine, Antioxidantien und Q10 sollen unsere Fältchen verschwinden lassen und wie ein Jungbrunnen wirken. Dabei könnten wir auch ganz ohne so viel Geld auszugeben jünger aussehen:

Umfrage
Glauben Sie an diese Theorie?
50 %
0 %
50 %
0 %
Insgesamt 2 Teilnehmer

Geld sparen, die Körperzellen jung halten und gleichzeitig
abnehmen - klingt wie ein Märchen? Ist aber eine Tatsache und möglich mit dem Ernährungstrend Intervallfasten.

Der Abnehmtrend aus 2018 ist nicht mehr aufzuhalten und wurde auch unter dem Namen Hirschhausen-Diät bekannt. Mediziner Eckart von Hirschhausen nahm mit Intervallfasten in kürzester Zeit 10 Kilogramm ab. Doch der kurzzeitige Nahrungsverzicht lässt nicht nur die Kilos purzeln, sondern ist auch die wirksamste Anti-Aging-Methode, welches dem biochemischen Prozess der Autophagie zu verdanken ist. Die Autophagie beschreibt
sozusagen die Müllabfuhr unserer Zellen. Bei diesem Prozess werden beschädigte oder funktionslose Körperzellen verdaut und aus unserem Organismus entfernt. Dies verhindert nicht nur die Ausbreitung von Krankheiten, sondern wirkt auch wie ein Jungbrunnen auf unseren Körper.

"Die Autophagie wird durch häufige Verdauungsprozesse und einen erhöhten Insulinspiegel erheblich gestört. Durch die niedrigere Mahlzeitenfrequenz und die kurzzeitigen
Fastenperioden kann die Autophagie auf Hochtouren ablaufen und der Alterungsprozess wird verlangsamt", so Experte Dominik Mayer von Intervall-Fasten.net.

Autophagie

Die Abbau- und Recyclingprozesse in den Zellen sind wissenschaftlich belegt und somit wurde die Arbeit zur Autophagie im Jahr 2016 sogar mit einem Medizin-Nobelpreis für den Japaner Yoshinori Ohsumi ausgezeichnet.

"Der Körper ist in der Lage sich selbst jung und gesund zu halten, sofern wir ihm die nötige Zeit dafür geben und ihn nicht mit ständigen Verdauungsprozessen belasten. Besonders empfehlenswert ist die 16/8-Methode des Intervallfastens, die nicht nur leicht in den Alltag integrierbar ist und die Kilos schmelzen lässt, sondern auch noch als effektive Verjüngungskur fungiert", so der Gesundheitsexperte.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(kiky)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.