Gesundheitsorientiertes Krafttraining

22. Februar 2018 12:23; Akt: 01.08.2018 14:24 Print

Kieser Training: Fit durch die Fastenzeit

Zur Fastenzeit fällt für viele der Startschuss in ein gesünderes Leben, ohne Stress und Quälerei. Wir verraten, wie Sie den inneren Schweinehund garantiert überwinden.

 (Bild: Kieser Training/Michael Ingenweyen)

(Bild: Kieser Training/Michael Ingenweyen)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer ein gesünderes Leben, ohne Stress und Quälerei anstrebt, dem soll das sogenannte Kieser Training bei der Umsetzung der individuellen Bedürfnisse und Ziele helfen. Denn der innere Schweinehund ist oft stärker als gedacht und der Mangel an Motivation lässt Sportanfänger in ihr altes Muster fallen. 

Umfrage
Fasten Sie bis Ostern?
14 %
19 %
15 %
52 %
Insgesamt 327 Teilnehmer

"Es reicht nicht, allein durch den Wunsch nach Veränderung alte Gewohnheiten durchbrechen zu wollen – man muss auch wissen, wie man sich dazu richtig motiviert“, erklärt Dr. Martin Weiß, Arzt für Allgemeinmedizin und Chirotherapie. 

Messbare Ziele ausformulieren

"Anstatt nur gesund oder fit werden zu wollen, sollte man sich messbare und realistische Ziele setzen, zum Beispiel: Ich gehe einmal pro Woche laufen oder mache zweimal pro Woche Krafttraining, um mich besser zu fühlen, meine Rückenschmerzen loszuwerden oder im Sommer eine Wanderung machen zu können", so der Experte.

Der Vorsatz "mehr Sport" sollte also ganz bewusst gemacht werden.

Doch oft bestimmen Reizüberflutung, Hektik und Multitasking den Alltag. Zeit zum Durchatmen fehlt daher und dies wiederum verursacht Stress. 

Stress und Druck füttern den Schweinehund

Der Druck im Job, das ständige Gefühl erreichbar sein zu müssen und Ärger in der Familie sind die häufigsten Stressfaktoren.

Weiß kennt das Problem: „Die ständige Erreich- und Abrufbarkeit führen dazu, dass man sich nicht mehr auf gesetzte Ziele konzentrieren kann. Stress entsteht, der letztendlich auf Kosten unserer psychischen und körperlichen Gesundheit geht.“

Schalten Sie nach der Arbeit einfach mal das Handy oder den Laptop aus und treiben Sie bewusst Sport. Ohne Ablenkung von Musik oder Plauderei kann man sich viel besser auf das eigentliche Workout konzentrieren. Dies ist vor allem in der stressigen Zeit vor Ostern enorm wichtig.

Das wollen, das spezielle Training bietet ein umfangreiches Fitnessprogramm an. 

Lernen Sie sich selbst kennen 

„Ganz ohne Ablenkung von Außen bzw. durch äußere Reize lernt der Trainierende bei der Ausführung der Kraftübungen, auf seinen Körper und so auch auf sich selbst zu hören. Er lernt sich selbst, seine Möglichkeiten und Grenzen kennen und behält automatisch seine Ziele konkret im Blick – er wächst im wahrsten Sinne des Wortes am Widerstand.“

Das Kieser Training hat sich auf spezialisiert und bietet therapeutische Maßnahmen mit einem wissenschaftlich belegten Konzept an. Der Trainingsplan wird individuell und auf die Bedürfnisse des Sportlers abgestimmt.

Zusätzlich werden medizinische Beratungsgespräche angeboten, die dem Sportler auf das Training vorbereiten sollen. Ein t, bei dem man sich nur auf die Übungen konzentriert - und das ganze ohne Ablenkungen.

Die wichtigsten für die Fastenzeit auf einem Blick zusammengefasst: 


  • Konzentrieren Sie sich auf ein konkretes Ziel, nicht auf ein allgemeines

  • Schaffen Sie sich Ziele, die realistisch und messbar sind

  • Lassen Sie sich nicht ablenken

  • Lernen Sie sich und Ihren Körper kennen. So erkennen Sie Ihre eigenen Fähigkeiten und glauben an die Umsetzung Ihrer Ziele

  • Schaffen Sie sich Routine und planen Sie feste Zeiten für Sport ein

Weitere Informationen und Anmeldungen zu einem Kieser Training finden Sie auf www.kieser-training.at.

 

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Red)

Themen