Sula checkt dich fit

23. Februar 2018 09:56; Akt: 23.02.2018 09:57 Print

Mit der Slow Watch hat man mehr vom Tag

von Sulamith Ehrensperger - Für einmal geht es nicht darum, schneller zu sein. Wie eine Uhr mit nur einem Zeiger das Jede-Minute-zählt-Denken aus dem Takt bringt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem Begleiter am Handgelenk erhoffe ich mir mehr Slow-Down-Gefühl im hektischen Alltag. Denn die Slow Watch hat nur einen Stundenzeiger, der den Tag in einer einzigen 24-Stunden-Umdrehung abbildet. Eine Einzeigeruhr ist zu ungenau für einen durchgetakteten Alltag, dachte ich erst. Doch bei dem Zeitmesser geht es auch nicht um perfekte Ablesbarkeit.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen die Idee der Slow Watch?
0 %
0 %
0 %
100 %
Insgesamt 1 Teilnehmer

Ganz im Gegenteil: Verstreicht nicht jede Minute und jede Sekunde sichtbar, scheint der Tag länger zu sein. Der Zeiger bewegt sich nur halb so schnell wie auf einer 12-Stunden-Uhr. An die neue Art, die Zeit zu lesen, gewöhnte ich mich sehr schnell. Jeder kleine Strich auf der Uhr zeigt 15 Minuten an. Und ohne immerzu auf die Uhr zu schauen, bin ich bei all meinen Verabredungen pünktlich vor Ort. Meistens gar zu früh, sodass Zeit zum Durchatmen bleibt.

An Sonnenuhren orientiert

Die Uhr im Vintage-Look ist ein schlichter Begleiter und das Stahlgehäuse Schweizer Handwerk. Die Idee entnahmen die beiden Geschäftsführer Corvin Lask und Christopher Nörskau den ersten Uhren überhaupt. Diese basierten auf der Sonnenuhr, so wie sie heute noch an alten Kirchtürmen zu finden ist. Die beiden Unternehmer entschieden sich für mehr Lebensqualität, stiegen aus ihrem stressigen Berufsalltag in der Uhrenbranche aus und widmeten sich ganz dem Slow-Watch-Projekt.

Die Einzeigeruhr am Handgelenk scheint die Zeit ein bisschen zurückzudrehen und bringt das Jede-Minute-zählt-Denken aus dem Takt. Es gelingt so leichter, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, ob beim Herumsausen, Schlendern oder Geniessen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.