So klappt's garantiert

11. September 2017 14:32; Akt: 11.09.2017 14:32 Print

Schlank im Büro-Alltag: 10 Tricks

Für alle, die abnehmen wollen, aber am Büro-Alltag scheitern, haben wir spezielle Tipps.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ärger mit dem Chef, Überstunden und schon ist die Diät vergessen. Wir helfen uns mit Schokolade und kleinen Snacks über den Tag, weil für mehr einfach keine Zeit ist. Stopp! Mit diesen 10 Tricks ziehen Sie Ihre Diät durch und schaffen es endlich zum Wunschgewicht.

Frühstück nicht vergessen

Nach der Nacht braucht unser Körper neue Energie, damit wir uns konzentrieren können und den Tag gut meistern. Trotzdem gibt es genügend Erwachsene, die morgens keinen Bissen runterbringen und aufs Frühstück verzichten. Alle die abnehmen möchten, sollten aber zugreifen oder sich ein Frühstück mit ins Büro nehmen. Im Laufe des vormittags kommt nämlich der Hunger und haben wir dann nichts Gesundes dabei, essen wir oft Süßigkeiten oder gehen kurz zum Bäcker. Besser, Sie nehmen sich ein Brot, Joghurt, Obst oder Müsli mit ins Büro und essen das, wenn der Hunger kommt.

Wasser in Reichweite

Stellen Sie sich gleich bei Arbeitsantritt einen Krug Wasser auf Ihren Tisch. Peppen Sie das Leitungswasser mit Zitrone und/oder Minze auf und trinken Sie regelmäßig. Das kurbelt den Stoffwechsel an und macht kleinen Hungerattacken den Gar aus.

Zwischenmahlzeiten

Punkt elf Uhr und der Magen knurrt laut und vernehmlich. Bis zum Mittagessen dauert es noch viel zu lange. Statt jetzt zu einem Schokoriegel zu greifen: Essen Sie lieber einen Apfel, ein Stück Möhre oder Kohlrabi. Das hat kaum Kalorien, macht aber satt.

Süßigkeitenvorrat

Tschüss geheimer Süßigkeitenvorrat in der Schublade! Ebenfalls tabu: Eine geöffnete Packung Süßigkeiten auf dem Scheibtisch liegen haben.

Kalorienfalle Mittagspause

In der Mittagspause gibt es einige Kalorienfallen, in die Sie tappen können.

In der Kantine: Greifen Sie zum Salat, zu viel Gemüse sowie Reis oder Nudeln und lassen Sie das große Stück Fleisch mit Sahnesoße, den Auflauf oder die Pommes links liegen.

Beim Bäcker: Kaufen Sie sich lieber einen Salat oder ein trockenes Brötchen und belegen das frisch im Büro.

In diversen Imbissbuden: Stehen Ihnen diverse Fast Food-Angebote zur Verfügung, wählen Sie etwas Asiatisches. Reis und gebratenes Gemüse sind immer gut.

Ideal ist es, wenn Sie Ihr Essen von zu Hause mitbringen. Dann wissen Sie ganz genau, was drin ist.

Spaziergang

Die Mittagspause ist die ideale Gelegenheit, um mal vom Schreibtisch aufzustehen und einen Spaziergang zu machen. Auf die Weise verbrennen Sie ein paar Kalorien und entspannen.

Nachmittägliches Schokotief

Kennen Sie das Schokotief am Nachmittag? Bringen Sie keine übermenschlichen Kräfte auf, um es zu unterdrücken. Gegen ein Stück Schokolade ist nichts einzuwenden. Danach packen Sie die Tafel aber weg, bzw. geben Sie sie der Kollegin zurück, die sie für Sie aufbewahren sollte. Oft muss es gar nicht die Süßigkeit sein. Appetit kann auch mit einem Cappuccino, einem besonderen Tee oder einem Stück Obst bekämpft werden.

Notfall-Snacks

Es kann immer passieren, dass Sie viel Stress haben und länger im Büro sind oder keine Mittagspause machen können. Haben Sie für solche Notfälle immer ein paar gesunde Snacks in der Schublade. Müsliriegel, Reiswaffeln und Knäckebrot sind perfekt, die sind lange haltbar. Auch praktisch: Bringen Sie sich eine Packung Äpfel, Birnen oder Möhren mit ins Büro und essen Sie die zwischendurch oder wenn's mal später wird.

Kaffee mit Milch & Zucker

Glücklich sind die, die ihren Kaffee am liebsten schwarz trinken. Weiter so! Aufpassen sollten all jene, die Zucker und Milch für ihr Kaffee-Glück brauchen, denn das bedeutet Extrakalorien.

(Red)

Themen