Ernährungs-Mythen

17. November 2017 11:30; Akt: 17.11.2017 11:34 Print

Schnaps fördert die Verdauung

Viele Mythen ranken sich um die verdauungsfördernde Wirkung des alkoholhaltigen Spirituosengetränks - wir klären jetzt auf und sagen Ihnen, was an den Gerüchten dran ist!

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Trugschluss oder Wahrheit? Was ist dran an dem Mythos, dass Schnaps die Verdauung fördert und das unangenehme Völlegefühl bekämpft? Wenn die Hose oder der Rock nach einer sonntäglichen Familienfeier zwickt oder spannt, dann wird oft ein Gläschen Schnaps gereicht. Ein Schnaps nach schweren Essen soll angeblich die Verdauung fördern. Diese Wirkung des Alkohols ist ein Trugschluss.

Alkohol betäubt und schwächt das Völlegefühl im Magen lediglich ab - verdaut wird die Nahrung dadurch aber nicht schneller. Folgt auf einen Schnaps gleich ein zweiter oder dritter, so wird die Verdauung regelrecht behindert, da spezielle Nerven im Darm betäubt werden. Sie sorgen im Normalfall dafür, dass die gegessenen Speisen vom Magen in den Darm gelangen. 

(Red)

Themen