Hüpfend zum Sixpack

29. Juni 2017 21:30; Akt: 02.07.2017 21:32 Print

Seilspringen: Der Kindheits-Klassiker für den straffen Bauch

Wer von einem Sixpack träumt, der muss leider mehr tun als gewöhnliche Sit-Ups, Crunches und Co. Tatsächlich soll Seilspringen der effektivste Sport dafür sein.

 (Bild: Fotolia)

(Bild: Fotolia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bauchmuskeltraining alleine erfüllt leider nicht den Wunsch eines Sixpacks, denn auch der Körperfettanteil spielt eine wesentliche Rolle. 

Brandon Epstein, Co-Gründer von "Zen Dude Fitness" hat im Interview mit "Elite Daily" erklärt, dass ein tägliches 45-minütiges Workout und Waschbrettbauch-Training nicht ausreicht. Viel wichtiger sei die Kombination aus Ernährung und Bewegung.

90 Prozent des Sixpack-Erfolges hängen demnach davon ab, wie viele Kalorien man pro Tag zu sich nimmt und wie viel man durch Bewegung wieder verbraucht. Somit sollte man mehr Kalorien verbrennen als mal den Körper durch Getränke und Lebensmittel zu führt. 

10 Prozent werden mit Übungen gefüllt, die das Fett schneller verbrennen lassen. Der Kindheitsspaß Seilspringen ist dafür genau das richtige Workout. 

Springen Sie zum flachen Bauch

Bei einem regulären Workout verbrennt man in 15 Minuten rund 85 bis 150 Kalorien. Beim Seilspringen hingegen schafft man es auf 250 Kalorien in der gleichen Zeit. 

Aufgrund eines Effekts, der sich Post-Übungsstoffdefizit nennt, verbraucht der Körper auch nach dem Springen noch Kalorien. Eine 15-minütige Springseil-Session kann somit schon rund 400 Kalorien beanspruchen, wie Epstein erklärt. 

ErfolgreichesTraining:

30 Sekunden hochintensives Seilspringen, 10 Sekunden Ruhepause, 30 Sekunden springen und das ganze Wiederholen. 

(Red)