Tag des Kusses

05. Juli 2012 07:36; Akt: 16.09.2016 03:41 Print

10 Küsse, die Geschichte schrieben

Am 6. Juli ist der weltweite Tag des Kusses. Egal, ob Sie feucht oder trocken küssen, mit lockerer oder angespannter Zunge, die Lippen weit geöffnet oder zum schmalen Strich verkrampft, die Zunge wild rotierend oder statisch - die sinnliche Berührung der Lippen zweier Menschen ist eines der intimsten Zugeständnisse der Liebe. Einige Küsse haben es im Laufe der Geschichte auch zu Weltruhm gebracht. Heute.at hat deshalb 10 der prominentesten Küsse für Sie aufgelistet.

Fehler gesehen?

Am 6. Juli ist der weltweite Tag des Kusses. Egal, ob Sie feucht oder trocken küssen, . Einige Küsse haben es im Laufe der Geschichte auch zu Weltruhm gebracht. Heute.at hat deshalb 10 der prominentesten Küsse für Sie aufgelistet.


10. Der erste Kuss auf Film

Es war im Jahr 1896, als der amerikanische Erfinder Thomas Edison einmal mehr Geschichte schrieb. Er bannte einen Kuss zwischen John C. Rice und der Schauspielerin May Irwin auf Film. Der kurze Clip sorgte ob der öffentlich zur Schau gestellten Obszönität für einen handfesten Skandal in der damaligen Zeit.

9. Das unschuldige Kinder-Busserl

Johnathan Prevette war 1996 ein kleiner Knirps im Alter von gerade mal sechs Jahren. In seiner Schule in North Carolina, USA, gab er einem gleichaltrigen Mäderl ein Bussi auf die Wange. Seine Lehrerin informierte darüber die Direktorin der Schule, die den kleinen Johnny für einen Tag vom Unterricht suspendierte (!). Der darauffolgende, auch mediale Aufschrei war so groß, dass das US-amerikanische Unterrichtsministerium ihre Richtlinien bezüglich sexueller Belästigung umschrieb, und das Küssen von Erstklässlern erlaubte. Unglaublich, eigentlich.

8. Der Kuss

Gustav Klimt (1862-1918), seines Zeichens österreichischer Maler, hat mit seinem auf das Jahr 1907 datierten Gemälde "Der Kuss" eines der bedeutendsten Werke des Jugendstils geschaffen. Um das Motiv ranken sich allerlei Spekulationen, allen voran, es könne sich bei dem dargestellten Paar um Klimt und seine Lebensgefährtin Emilie Flöge handeln.

7. Der verkehrte Spiderman

Tobey Maguire und Kirsten Dunst gaben sich als Peter Parker/Spiderman und Mary Jane einen der schönsten Küsse der jüngeren Filmgeschichte. "Spidey" hängt dabei kopfüber in einer dunklen, New Yorker Seitengasse und wird, nachdem er seinen Schwarm vor bösen Buben gerettet hat, gebührend dafür belohnt.

6. Dornröschen

Im bekannten Märchen der Gebrüder Grimm sticht sich eine wunderhübsche Prinzessin an einer verwunschenen Rosendorne und fällt daraufhin in einen 100-jährigen Schlaf. Erst einem tapferen Ritter, der sich in ihre Burg durchschlagen kann, gelingt es, sie mit einem sanften Kuss zu wecken. Die beiden Märchenschöpfer wollten damit wohl die Magie und Stärke zum Ausdruck bringen, die einem Kuss innewohnen kann.

Platz 5 bis 1 finden Sie auf Seite 2...

5. Der Bruderkuss

Es war die Personifizierung der Beziehungen zwischen dem "Mutterland" Sowjetunion und dem "Vorzeigekind" DDR. Der in einem orthodoxen Ritual verankerte "Sozialistische Bruderkuss" war eine im Kommunismus gängige Form der Begrüßung. Berühmtheit erlangte diese Geste durch den auf Bild festgehaltenen Kuss zwischen dem Sowjet-Führer Leonid Breschnew und DDR-Staatspräsident Erich Honecker.

4. Die Pop-Queen und das Pop-Sternchen

Was hat die Welt gestaunt, als sich Madonna und Britney Spears im August 2003 im Rahmen ihrer Performance von "Like A Virgin" bei dem MTV Awards vor laufenden Kameras gegenseitig ihre Zungen in den Mund steckten, und damit alles andere in den Schatten stellten. Selbst die Tatsache, dass Madonna wenige Augenblicke darauf auch Christina Aguilera küsste. Oder weiß irgendwer, was sonst noch bei diesen Awards passiert ist?

3. Der erste Kuss zwischen Schwarz und Weiß

"Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat", heißt es im Intro zur TV-Serie Raumschiff Enterprise. Und tatsächlich, im Jahr 1968 markierte der Kuss zwischen Captain Kirk und Lt. Uhura in der Episode "Platos Stiefkinder" einen Meilenstein in der Film- und Fernsehgeschichte. Nie zuvor hatte man auf dem Bildschirm oder der Leinwand einen Kuss zwischen einer schwarzen und einer weißen Person gesehen. Hut ab vor dem Mut der Macher der Serie, die damit viel für die Bürgerrechtsbewegung in den damals noch teilweise sehr hinterwäldlerischen USA geleistet haben.

2. The War Is Over

In den USA wird das Foto von Alfred Eisenstaed, auf dem ein junger Matrose eine Krankenschwester küsst, auf alle Zeiten mit dem Ende des zweiten Weltkriegs verbunden sein. Ist es doch zu genau jenem Augenblick auf dem New Yorker Times Square entstanden, als die Nachricht über das Kriegsende verbreitet wurde. Am 14. August 1945. Die Protagonisten des Bildes haben sich übrigens nicht gekannt. Der junge Mann hat einfach spontan seiner Freude über das Ereignis Ausdruck verliehen.

1. Der Judas-Kuss

Ein Kuss kann nicht nur positive Assoziationen hervorrufen, nein, sondern auch negative. Und welcher Kuss würde sich dafür besser eignen als der Kuss des Verräters? Um den Römern auf subtile Weise zu verraten, wer Jesus von Nazareth ist, wurde eben dieser von seinem Apostel Judas auf die Wange geküsst. Der Rest der Geschichte ist hinlänglich bekannt. Judas gilt seither als globale Personifizierung des Verrats. Warum auch nicht, immerhin hat er den Erlöser verraten.

baf

>