Zahlreiche Schaulustige

02. November 2017 10:31; Akt: 02.11.2017 12:02 Print

Sex mitten auf Tanzfläche: Wirbel um Disco-Paar

In den sozialen Netzwerken kursiert ein brisantes Sex-Video. Darauf ist ein Pärchen zu sehen, bei dem es in einem Club ordentlich zur Sache geht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die anzügliche Aufnahme aus Russland sorgt bereits seit einigen Tagen im Internet für mächtig Aufregung.

Umfrage
Hatten Sie schon einmal Sex in einem Club?
10 %
22 %
19 %
44 %
5 %
Insgesamt 1189 Teilnehmer

Auf dem Video, das bereits über 300.000 Mal angesehen wurde, ist eine junge Frau zu sehen, die mitten auf der Tanzfläche eines Clubs gerade Sex hat. Vor den Augen zahlreicher Besucher lässt sich die Russin von ihrem Liebhaber befriedigen.

Ihr Partner scheint beim Liebesspiel dabei nicht gerade zimperlich vorzugehen. Ganz im Gegenteil. Er nimmt das Mädchen ziemlich hart ran und zeigt vollen Körpereinsatz.

Bei der Dame handelt es sich um Ksenia S., der es offensichtlich nicht störte, dass sie beim Liebesakt nicht nur von den anderen Disco-Gästen beobachtet, sondern auch von vielen gefilmt wurde.

Diskussion um mögliche Vergewaltigung

Und es kam wie es kommen musste, und das Video tauchte im Internet auf. Nach knapp 40 Sekunden ist die Aufnahme zwar wieder vorbei, dennoch hat der Clip eine hitzige Diskussion ausgelöst.

Der Grund: Die 18-Jährige sieht nicht gerade so aus, als würde sie viel von der Aktion mitbekommen haben. Schnell wurden Gerüchte über eine mögliche, offene Vergewaltigung laut.

Viele User, die das Video sahen, bezweifelten stark, dass es sich um einvernehmlichen Sex handelt und die junge Russin vielleicht dazu gezwungen wurde.

Ksenia meldet sich zu Wort

Doch nun hat sich Ksenia selbst zu den Vorwürfen gemeldet. In einem Video erklärte die 18-Jährige, dass sie nicht vergewaltigt wurde. Sie kannte den Mann schon vorher und erklärte, dass sie den Sex wollte.

Zwar ist die junge Frau nicht unbedingt gerade glücklich darüber, dass ihr Sex-Video im Netz veröffentlicht wurde, wirklich viel tun kann sie dagegen aber auch nicht. Ihr sei die Aktion zwar peinlich, bereuen tue sie das Liebesspiel auf der Tanzfläche aber nicht.

Nachspiel für Sex-Partner

Ganz im Gegensatz zu Rodion A., ihrem Sex-Partner. Für ihn hatte der öffentliche Geschlechtsverkehr nämlich ein bitteres Nachspiel. Denn laut "malaysiandigest.com" hat sein zukünftiger Arbeitgeber das Video ebenfalls gesehen.

Und seine Kollegen bei der Polizei dürften nicht sonderlich begeistert von der Aktion gewesen sein. A. wurde auf der Stelle vom Dienst suspendiert und darf sich nun nach einer neuen Arbeit umsehen.

(wil)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michi am 02.11.2017 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist wa(h)re Liebe.

    Aus Spaß wurde Ernst. Ernst ist jetzt 1 Jahr.

    einklappen einklappen
  • myopinion am 02.11.2017 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Gehört in einen Swinger Club

    Wenn sie öffentlich Sex haben möchten, sollen sie doch in einen Swinger Club gehen. Dort stört das niemanden, die Leute dort sind alle wegen der schönsten Nebensache dort. In der normalen Disco wäre eventuell auch das Klo noch besser, mir würde das aber auch nicht wirklich gefallen, wenn dann dauernd wer an der Tür klopft oder vielleicht sogar drüber klettert. Das er jetzt als Polizist den Job verloren hat, finde ich ok. Polizisten haben Vorbildfunktion in der Gesellschaft.

  • Willivanilli am 07.11.2017 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Hat nichts mehr mitbekommen, peinlich

    Die war so angesoffen die hat gar nichts mehr mitbekommen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Willivanilli am 07.11.2017 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Hat nichts mehr mitbekommen, peinlich

    Die war so angesoffen die hat gar nichts mehr mitbekommen.

  • krag jörgensen am 06.11.2017 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Mir i druschba!

    Das Beste ist die Annahme, Xenia sei infolge dieses innigen Liebesaktes befriedigt gewesen. ----- Ja, die Computertastatur ist geduldig.

  • myopinion am 02.11.2017 12:05 Report Diesen Beitrag melden

    Gehört in einen Swinger Club

    Wenn sie öffentlich Sex haben möchten, sollen sie doch in einen Swinger Club gehen. Dort stört das niemanden, die Leute dort sind alle wegen der schönsten Nebensache dort. In der normalen Disco wäre eventuell auch das Klo noch besser, mir würde das aber auch nicht wirklich gefallen, wenn dann dauernd wer an der Tür klopft oder vielleicht sogar drüber klettert. Das er jetzt als Polizist den Job verloren hat, finde ich ok. Polizisten haben Vorbildfunktion in der Gesellschaft.

  • Michi am 02.11.2017 11:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist wa(h)re Liebe.

    Aus Spaß wurde Ernst. Ernst ist jetzt 1 Jahr.

    • Peace am 02.11.2017 20:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Michi

      ! Sag ich auch immer gerne ;D musste so lachen weil Sie das geschrieben haben :D

    • Schimpanse am 06.11.2017 09:11 Report Diesen Beitrag melden

      Oranghuhu

      Ernst mit Discoschaden und dem gleichen Verhaltensmuster wie sein Erzeuger nämlich Affenartig. Oder wie die Gitti Schimek so schön formulierte: Viech auf zwa Haxen.

    einklappen einklappen