Gehalts-Check

05. Januar 2018 10:42; Akt: 05.01.2018 11:15 Print

Männer mit diesem Namen verdienen das meiste Geld

Sie sind Single, leben gerne auf großem Fuß und würden dies gerne mit einem Partner teilen? Dann sollten sie nach Personen mit ganz bestimmten Vornamen Ausschau halten.

 (Bild: iStock)

(Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer hätte das gedacht: Mitentscheidend für beruflichen Erfolg und ein volles Bankkonto könnte der Vorname sein. Nach welchen Namen Sie diesbezüglich Ausschauhalten bzw. welche Namen Sie ihren Kindern geben sollten, damit deren Zukunft gesichert ist, hat das Job-Portal Adzuna herausgefunden.

Umfrage
Achten Sie bei der Partnerwahl auf das Sparkonto?
22 %
11 %
67 %
Insgesamt 90 Teilnehmer

Als Grundlage für eine Studie nahm die deutsche Jobsuchmaschine 5.541 Lebensläufe von Personen mit einem Jahresgehalt über 50.000 Euro. In den Ergebnissen fiel eines ganz stark auf: Die Anzahl der Silben des Vornamens hat einen direkten Einfluss auf das Gehalt.

So verfügen Männer, aber auch Frauen, deren Vorname aus nur einer Silbe besteht über ein höheres Gehalt als solche mit mehrsilbigen Vornamen. Aber auch Personen mit zweisilbigen Vornamen brauchen sich laut Studie keine Sorge um ihr Einkommen machen: Sie verdienen "nur" 8 Prozent weniger, Personen mit dreisilbigen Vornamen hingegen schon 18 Prozent weniger als Leute, deren Vorname einsilbig ist. Dies entspricht einem Gehaltsverlust von bis zu 13.315,69 Euro pro Jahr.

ER ist DER Top-Verdiener

Darüber hinaus tauchen bestimmte Namen in den Chefetagen immer wieder auf. Klarer Gehaltssieger bei den Männern ist Dirk mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 120.200 Euro.

Klar ist aber auch: Dirk war vor allem in den 60er-Jahren ein sehr beliebter Vorname. Die Wonneproppen von damals sind heute bereits 50 Jahre alt und damit auch eher in Führungspositionen zu vermuten.

Die Top-Verdiener der Männer im Überblick:

1. Dirk - 120.200 Euro
2. Rainer - 112.152 Euro
3. Jürgen - 110.087 Euro
4. Harald - 109.189 Euro
5. Peter - 108.529 Euro
6. Klaus - 100.273 Euro
7. Hans - 96.338 Euro
8. Thomas - 95.854 Euro
9. René - 95.566 Euro
10. Ralf - 95.500 Euro

Diese Frauen verdienen am meisten Geld:

1. Sabine - 83.638 Euro
2. Susanne - 82.689 Euro
3. Claudia - 78.934 Euro
4. Andrea - 78.009 Euro
5. Tanja - 74.290 Euro
6. Sandra - 64.989 Euro
7. Anna - 62.682 Euro
8. Martina - 59.605 Euro
9. Nina - 57.789 Euro
10. Maria - 56.758 Euro

(kiky)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ChrisW am 06.01.2018 19:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Diese Studie

    Bei den weiblichen Vornamen fällt mir das hier nicht auf, jedoch bei den männlichen, und zwar Dirk, Jürgen, Klaus und Ralf wird klar, dass das eine deutsche Studie ist, denn diese Vornamen kommen hierzulande sehr wenig vor. Außerdem finde ich diese Studie, um beim Deutschen zu bleiben, ziemlichen Schwachsinn :-)

  • Otto Probst am 05.01.2018 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Kann man das für die Grundsicherung

    auch publizieren ? Auch wäre Vermögen aufgelistet nach Religionszugehörigkeit eine interessante Information

  • j.l. am 05.01.2018 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    wo ist

    mein geld ich will jetzt meine 110k wenn ich schon so heisse und es verdienen sollte.... wo ist meine kohle?

Die neusten Leser-Kommentare

  • ChrisW am 06.01.2018 19:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Diese Studie

    Bei den weiblichen Vornamen fällt mir das hier nicht auf, jedoch bei den männlichen, und zwar Dirk, Jürgen, Klaus und Ralf wird klar, dass das eine deutsche Studie ist, denn diese Vornamen kommen hierzulande sehr wenig vor. Außerdem finde ich diese Studie, um beim Deutschen zu bleiben, ziemlichen Schwachsinn :-)

  • j.l. am 05.01.2018 21:51 Report Diesen Beitrag melden

    wo ist

    mein geld ich will jetzt meine 110k wenn ich schon so heisse und es verdienen sollte.... wo ist meine kohle?

  • Otto Probst am 05.01.2018 14:15 Report Diesen Beitrag melden

    Kann man das für die Grundsicherung

    auch publizieren ? Auch wäre Vermögen aufgelistet nach Religionszugehörigkeit eine interessante Information