"Golden Shower Show"

11. Januar 2017 16:56; Akt: 18.02.2017 03:42 Print

Penthouse bietet eine Million für Trump-"Pinkel-Video"

Russische Geheimdienste sollen über ein Video verfügen, das den designierten US-Präsidenten Donald Trump in sexuellen Akten mit Prostituierten dabei zeigt, wie sich die "Teilnehmer" gegenseitig anpinkeln. Sollte es das Video wirklich geben, ist es nun bares Geld wert. Das Magazin "Penthouse" bietet im Gegenzug für den Clip eine Million Dollar.

 (Bild: Reuters)

(Bild: Reuters)

Fehler gesehen?

Russische Geheimdienste sollen über ein Video verfügen, das den designierten in sexuellen Akten mit Prostituierten dabei zeigt, wie sich die "Teilnehmer" gegenseitig anpinkeln. Sollte es das Video wirklich geben, ist es nun bares Geld wert. Das Magazin "Penthouse" bietet im Gegenzug für den Clip eine Million Dollar.


Nachdem die Seite "BuzzFeed" ein 35-seitiges Dokument veröffentlicht hat, das in Washington für Furore sorgt, gibt es kein Halten mehr. In dem Dokument ist die Rede davon, dass Russland über jede Menge brisantes Material über Trump verfüge. Unter anderem handelt es sich dabei um einen Sexfilm, in dem von Trump angeheuerte Prostituierte eine "Pinkelorgie" in einem Hotelzimmer in Moskau feiern.

"Penthouse" will nun, sollte es den Film geben, an das Material gelangen und die exklusiven Rechte daran erwerben. Eine Million Dollar ist dem Magazin dies wert. Man sei mit Gerüchten nicht zufrieden und nur die Veröffentlichung des Materials würde die Menschen überzeugen, dass die "Golden Shower Show" wirklich passierte, so "Penthouse" gegenüber "The Wrap". Trumps Berater und er selbst bestreiten die Causa vehement.

>