Schneller Lademeister

01. Juli 2012 21:00; Akt: 19.07.2012 17:15 Print

BMW M550d xDrive Touring - Testbericht

Das magische "M" gibt es bei BMW seit kurzem auch in Kombination mit Dieselmotoren, wir haben getestet, wie sich M-Fahrspaß und Diesel vertragen.

storybild

(Bild: Autoguru.at)

Fehler gesehen?

Das magische "M" gibt es bei BMW seit kurzem auch in Kombination mit Dieselmotoren, wir haben getestet, wie sich M-Fahrspaß und Diesel vertragen. 

Seit Generation von Modellen steht das "M" bei BMW für die sportlichsten Modelle der jeweiligen Reihe. Bislang waren ausschließlich Benzinmotoren als M-Modelle erhältlich, doch seit kurzem gibt es die dynamischen BMW-Modelle auch mit Dieselmotor.

Optisch erkennt man den sportlichen Kombi an dem M-Fahrzeugkit, mit geänderter Front- und Heckschürze und vielen "M"-Emblemen außen wie innen. Die Änderungen sind dabei so ausgefallen, dass sie sich dezent aber stimmig dem eleganten Karosseriedesign anpassen, aber trotzdem auf den ersten Blick verraten, dass sich hier ein ganz besonderer BMW nähert.

Die BMW M GmbH hat natürlich aus der Kombination von Diesel und 5er-Reihe auch technisch eine ganz besondere Mischung geschaffen, wir haben den flotten 5er zum Test geladen.

Drei Turbo sorgen für Power

Mit dem M Performance TwinPower Turbo, der über drei Turbolader und Common-Rail-Direkteinspritzung verfügt, garantieren schon die Eckdaten Fahrspaß pur.

Mit einer Leistung von 381 PS (280 kW) und einem maximalen Drehmoment von 740 Nm hat man zu jedem Zeitpunkt genug Leistung parat. Das maximale Drehmoment steht von 2.000 bis 3.000 U/Min bereit.Geschaltet wird über eine von der BMW M GmbH adaptierte 8-Gang-Automatik, die für schnelle, aber auch ruckfreie Schaltwechsel sorgt. Wie bei allen neuen BMW-Modellen gibt es auch im M550d xDrive Touring den Fahrerlebnisschalter, der auch über den sparsamen ECO Pro-Modus verfügt.

Viel interessanter sind bei diesem Fahrzeug aber sicher die Modi Sport und Sport+, wo der Schnelllademeister seine ganze Kraft frei entfalten kann.

Wählt man den Sportmodus, passt die Elektronik in kürzester Zeit die wichtigsten Elemente diesem Modus an. Die Gänge werden mehr ausgedreht, die ohnehin schon sehr direkte Lenkung ist nochmals eine Spur griffiger, und auch die Federung wird dem sportlichen Fahrmodus angepasst.

In unter 5 Sekunden auf 100 km/h

Untermalt von einem Sound, der vielmehr an reinrassige V8-Motoren erinnert als an einen Diesel, wird man auf Wunsch in 4,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100 km/h befördert. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 250 km/h limitiert, und mit einer Tachoskala, die bis 260 km/h reicht, erweckt BMW auch nicht den Eindruck, dieses Limit aufheben zu wollen.

Der BMW reagiert auf jeden kleinsten Tipp aufs Gaspedal und liefert auf Anhieb jede Menge Fahrspaß. Um die Kraft perfekt auf die Straße zu bringen, verfügt der praktische Kombi auch über einen Allradantrieb.

So werden Kurvengeschwindigkeiten ermöglicht, die man sonst nur von Sportautos kennt, aber keinesfalls einem Kombi zutrauen würde.

Dennoch lässt es sich mit dem M550d xDrive Touring auch ganz gemütlich dahin gleiten, wobei der Wagen dann den Komfort und die Geräuschkulisse bietet, die man sich von einem großen Businesskombi erwartet.

Auf der nächsten Seite lesen Sie alles über den Verbrauch und die Ausstattung!

Bei gemäßigter Fahrweise hält sich auch der Verbrauch in Grenzen, wenn man den Wagen so fährt, wie er ausgelegt wurde, dann wird man aber den Werksverbrauch von 6,4 Liter keinesfalls erreichen. Im Schnitt hat sich unser Testfahrzeug rund 9,5 Liter Diesel gegönnt, ein Wert, der in Bezug auf die Leistung und den gebotenen Fahrspaß durchaus in Ordnung ist.

Dem sportlichen Outfit angepasst wurde auch das Interieur, welches eine perfekte Mischung aus Sportlichkeit und Komfort bietet.

Mit Alu-Applikationen, feinstem Leder und den sportlich gestalteten Armaturen bietet der BMW ein ausgezeichnetes Ambiente im Innenraum.

Top-Sitze für viel Komfort

Die äußerst bequemen Sitze lassen sich individuell inkl. Schenkelauflage verstellen, und auch die Platzverhältnisse sind vorzüglich.

Mit einem Kofferraumvolumen von 560 bis 1.670 Liter wird der schnelle Kombi auch noch zum Lademeister für sperrige Eilfracht.Abgesehen vom Platzangebot und der Materialanmutung kann der BMW M550d xDrive Touring auch mit viel High-Tech überzeugen. Das große Navigationssystem ist von der Bedienbarkeit und der Darstellung der Karten absolute spitze. Aber auch das optionale BMW Head-up-Display und das HiFi-Lautsprechersystem können vollkommen überzeugen.

Ab 91.950,- Euro startet der Diesel-M

Das Ganze hat dann aber auch seinen Preis. Die Basisversion des BMW M550d xDrive Touring kommt auf 91.950,- Euro und bietet schon jede Menge Komfort- und Sicherheitsfeatures. Unter anderem sind sechs Airbags, ABS inkl. CBC (Cornering Brake Control), Bordcomputer, elektrische Fensterheber vorne und hinten, eine automatische Heckklappenbetätigung, eine 4-Zonen-Klimaautomatik und 19"-Leichtmetallfelgen mit an Bord.

Zusätzlich verfügte unser Testfahrzeug noch über das Österreich-Paket (u.a. mit Einparkhilfe vorne und hinten, Xenon-Licht und Alarmanlage), das Business-Paket Plus (u.a. mit Navigationssystem Professional, HiFi Lautsprechersystem, BMW Online und USB-Schnittstelle), das Sicht Paket (automatisch abblendender Innenspiegel, adaptives Kurvenlicht und Fernlichtassistent), Adaptive Drive, eine Rückfahrkamera, Surround View, Komfortzugang, eine Klimakomfort-Frontscheibe, elektrisch verstellbare Komfortsitze, Apps, das BMW Head-Up-Display und Speed Limit Info.

Der Gesamtpreis des dann überaus komplett ausgestatteten Fahrzeugs liegt bei 108.287,- Euro.

Dafür bekommt man aber auch fast schon die berühmte "eierlegende Wollmilchsau", denn der BMW M550d xDrive Touring ist für so gut wie alle Einsatzzwecke gerüstet. Wer sich den sportlichen Kombi kauft, hat einen Sportwagen, einen praktischen Kombi, eine Reiselimousine und einen Allradler für den Winterurlaub in einem Auto vereint.

Der kraftvolle Diesel, die perfekte Fahrwerks- und Federungsabstimmung sowie das hervorragende Handling bieten in Kombination wirklich perfekten Fahrspaß, der mit hohen Nutzwert kombiniert wird.

Testzeugnis:

 

Ausstattung Sicherheit: 1-

Ausstattung Komfort: 1

Verbrauch: 2-

Fahrleistung: 1

Fahrverhalten: 1

Verarbeitung: 1

Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1

Platzangebot Rückbank: 1

Kofferraum: 1

Ablagen: 1

Übersichtlichkeit: 1-

Stefan Gruber,