Alfa Romeo 1900

26. März 2018 12:07; Akt: 26.03.2018 13:59 Print

Die Sensations-Limousine aus Mailand

von B.v.Rotz - Der 1900 war für Alfa Romeo ähnlich epochal wie die aktuelle Giulia-Generation. Tatsächlich kann man im 1900 den Start in die Zukunft von Alfa Romeo sehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Alfa Romeo 1900 war 1950 eine Überraschung, eine große. Erwartet hatte man von dem Mailänder Autobauer damals als erstes neues Modell nach dem Krieg eher einen teuren Sechszylinder- oder Achtzylinderwagen, aber keinen komplett neuen Vierzylinder-Tourenwagen mit selbsttragender Karosserie.

Weiter überraschend: Der 1900 war nur etwa halb so teuer wie die bisherigen Alfa-Romeos, die ihre Wurzeln in den 1930er-Jahren (und früher) hatten.

Komplett neu entwickelt
Ivo Colucci und Giuseppe Busso konnten bei der Entwicklung weitgehend mit einem leeren Blatt Papier beginnen, denn sowohl der Motor mit vier Zylindern als auch die Karosserie, die erstmals bei Alfa selbsttragend gestaltet wurde, waren – wie auch die Aufhängungen – komplett neu.

Zum ersten Mal hatte der Alfa Romeo 1900 das Steuer links, während man mit der Lenkradschaltung schon Erfahrungen hatte.

Der Vierzylindermotor mit Graugussblock und Aluminiumkopf wies in Alfa-Tradition zwei obenliegende Nockenwellen und halbkugelförmige Brennräume auf, der ersten Version mit einem Vergaser gestand man 80 PS bei 4800 Umdrehungen zu. Alle vier Vorwärtsgänge waren synchronisiert.

Während vorne klassische Einzelradaufhängungen mit Dreiecksquerlenkern und Schraubenfedern für die Radführung sorgten, kam hinten eine Starrachse mit aus Leichtmetall gepressten Längsstreben, Schraubenfedern und Teleskop-Stoßdämpfern zum Einsatz.

Tradition und Fortschritt
Bei der Karosseriegestaltung hatten die Alfa-Konstrukteure ein glückliches Händchen, denn der Personenwagen überzeugte sowohl die Kritiker als auch die Kunden. Zudem bot sie viel Platz für bis zu sechs Personen plus Gepäck dazu.

Natürlich lechzten die Autojournalisten nördlich und südlich der Alpen danach, den sportlichen Alfa zu testen. Mit 19 Sekunden für die Beschleunigung von 0 bis 100 km/h erwies sich die Doppelvergaser-Limousine als richtig sportlich. Mit einer Spitze von knapp über 160 km/h, bei der der Tacho sogar rund 190 km/h anzeigte, gehörte der Alfa Romeo zu den schnellsten Autos auf der Landstraße. Dabei pendelte der Verbrauch bei meist schneller Fahrweise auf unter 14 Litern pro 100 km ein.

Dies waren damals sensationelle Werte für einen halbwegs leistbaren Wagen. Sogar die Heizung war inbegriffen, was noch keine Selbstverständlichkeit war.

Sportlich
Wie sportlich sich damals die "kleine" Alfa-Limousine (Länge 4,40 Meter, Breite 1,60m, Höhe 1,49m) angefühlt haben muss, kann man nur noch erahnen, aber auch aus heutiger Sicht zeigt sich der knapp über 1,1 Tonnen schwere Viertürer überraschend agil. Das hätte man der immerhin über 60-jährigen Konstruktion kaum zugetraut.

Natürlich kommen einem eine durchgehende Sitzbank und eine Lenkradschaltung heute nicht mehr unbedingt sportlich vor, aber einmal in Gang gebracht, zieht der Alfa dynamisch hoch und lässt sich auch von Kurven nicht abschrecken. Vorausgesetzt, es sitzt ein beherzter Fahrer hinter dem Lenkrad mit dem dünnen Kranz. Sicherlich war man damals der König auf der Landstraße oder der Großglockner Hochalpenstraße.

Auffallen tut man mit dem Wagen auch heute noch, selbst wenn sie grau ist wie unser Fotoobjekt. Kaum hielten wir am Straßenrand an, gesellte sich schon ein Kenner zu uns, um über den Wagen zu fachsimpeln. Der Alfa 1900 mag als Limousine praktisch ausgestorben sein, erinnern tut man sich an den ersten kleinen Nachkriegs-Alfa aber immer noch gerne.

Weitere Informationen, viele Bilder und ein Tonmuster zum Alfa Romeo 1900 gibt es auf www.zwischengas.com. (fee)

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rob am 27.03.2018 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schönheit

    Seine Form erinnert an den Volvo 120/130. War 1950 sicher ein Blickfang

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Rob am 27.03.2018 19:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schönheit

    Seine Form erinnert an den Volvo 120/130. War 1950 sicher ein Blickfang