Bond in Motion

20. Januar 2012 18:46; Akt: 21.01.2012 15:36 Print

Heiße 007-Boliden in einem Museum

Das National Motor Museum im südenglischen Beaulieu hat zum 50. Geburtstag von James Bond eine besondere Ausstellung ins Leben gerufen. Bei "Bond in Motion" können die Besucher die spektakulärsten und kultigsten Mobile des britischen Geheimagenten bewundern.

Fehler gesehen?

Das National Motor Museum im südenglischen Beaulieu hat zum 50. Geburtstag von James Bond eine besondere Ausstellung ins Leben gerufen. Bei "Bond in Motion" können die Besucher die spektakulärsten und kultigsten Mobile des britischen Geheimagenten bewundern.

22 Abenteuer hat 007 bereits hinter sich. Dabei brach er die Herzen unzähliger Frauen und war mit noch mehr fahrbaren Untersätzen unterwegs. Die 50 schönsten gibt es nun in der Ausstellung zu bewundern. Natürlich darf hier der klassische Aston Martin DB5 nicht fehlen, den Sean Connery in "Goldfinger" fuhr, der aber auch immer wieder von seinen Nachfolgern pilotiert wurde.

Weitere "Bond-Kutschen" im Repertoire: BMW Z8 mit Raketenwerfer (aus "Die Welt ist nicht genug"), der Aston Martin DBS (aus "Ein Quantum Trost") sowie der Rolls-Royce Phantom III aus "Goldfinger". Unter den Exponaten befinden sich nicht nur Autos, sondern auch Motorräder, Schlitten, ein Surfbrett, Schiffe und sogar ein Hubschrauber. Eine komplette Liste und Bilder der ausgestellten Fahrzeuge finden Sie auf .

>