Made in Austria

02. März 2018 09:32; Akt: 06.03.2018 08:32 Print

Premiere für den neuen Elektro-Jaguar I-Pace

Der neue Jaguar I-Pace ist der erste rein elektrisch betriebene Jaguar. Er wird bei Magna Steyr in Graz gebaut.

Bildstrecke im Grossformat »

Der neue Jaguar I-Pace

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ab Juli 2018 gibt es mit dem I-Pace auch ein Elektro-SUV von Jaguar, wobei aus dem Engländer ein Österreicher wird. Gebaut wird der E-Jaguar nämlich bei Magna Steyr in Graz.

Optisch ist der I-Pace eine Mischung aus E-Pace und F-Pace, vermittelt aber durch das Coupé-ähnliche Heck noch mehr Dynamik.

Im Innenraum ist der neue I-Pace ebenfalls sehr modern und sportlich gestaltet, erstmals gibt es das neue Digitalcockpit mit dem Touch Pro Duo Infotainmentsystem. Der Elektro-Jaguar soll auch viel Platz bieten, immerhin gibt es trotz sportlichen Outfit 656 bis 1.453 Liter Kofferraumvolumen.

Für viel Fahrspaß sorgen zwei Elektromotoren die gemeinsam eine Leistung von 400 PS haben. Ein Motor ist dabei an der Front- der andere an der Hinterachse verbaut, wodurch der I-Pace auch einen elektrischen Allradantrieb hat.

Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 4,8 Sekunden, das maximale Drehmoment liegt bei 656 Nm. Damit ist eine enorme Schubkraft vom Start weg garantiert.

Mit der 90 kWh großen Batterie sollen 480 Kilometer Reichweite möglich sein, via Schnellladung sollen auch 80% der Akku-Kapazität in nur 45 Minuten wieder vorhanden sein.

Bestellungen sind ab sofort möglich, die Basisversion kostet in Österreich 78.380,- Euro.

Stefan Gruber, autoguru.at

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(sg)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • A.Santner am 02.03.2018 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zach

    Von 0 auf 100 braucht der 4,8 km, wohhhh

  • rotzi am 02.03.2018 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo, weiter so

    Die erste ernsthafte Konkurent für Tesla. Sehr gut gemacht von Jaguar. Die deutschen Autobauer können nur reden und Konzeptfahrzeuge basteln; mehr nicht.

  • Diesel Fahrer 4,5 Liter :-) am 03.03.2018 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr schön, aber wo in 40 Min. Aufladen?

    Ist in den 80000 Euro Anschaffungskosten die neue Starkstromleitung vom E-Werk zu meinem Haus schon inkludiert?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Diesel Fahrer 4,5 Liter :-) am 03.03.2018 09:02 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr schön, aber wo in 40 Min. Aufladen?

    Ist in den 80000 Euro Anschaffungskosten die neue Starkstromleitung vom E-Werk zu meinem Haus schon inkludiert?

  • A.Santner am 02.03.2018 14:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zach

    Von 0 auf 100 braucht der 4,8 km, wohhhh

  • rotzi am 02.03.2018 12:14 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo, weiter so

    Die erste ernsthafte Konkurent für Tesla. Sehr gut gemacht von Jaguar. Die deutschen Autobauer können nur reden und Konzeptfahrzeuge basteln; mehr nicht.