Automatisches Erkennen

27. Februar 2018 09:36; Akt: 27.02.2018 10:39 Print

Revolutionär! Handy steuert Porsche Panamera

Im Gegensatz zu anderen selbstfahrenden Fahrzeugen, die Hindernisse sehen, hat Huawei einen Porsche Panamera in ein intelligentes Auto verwandelt, das seine Umgebung nicht nur erkennt, sondern auch versteht.

Der selbstfahrende Porsche Panamera von Huawei. (Bild: Hersteller)

Der selbstfahrende Porsche Panamera von Huawei. (Bild: Hersteller)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Konkret steckt die Technologie in der Kamera des "Mate 10 Pro", wo sie beim Fotografieren eine Reihe von Motiven erkennen und so automatisch die passenden Einstellungen vornehmen soll.

Umfrage
Was halten Sie von selbstfahrenden Autos?
41 %
20 %
39 %
Insgesamt 511 Teilnehmer

Das Fahrzeug unterscheidet zwischen tausenden verschiedenen Objekten – etwa zwischen Hund und Katze oder einem Ball und einem Fahrrad. So lernt es, situationsabhängig zu reagieren und entsprechende Fahrmanöver durchzuführen.

Huawei sorgt für lernfähiges Auto
Das Projekt „RoadReader“ von Huawei setzt auf die KI-Fähigkeiten des Huawei Mate10 Pro, die in der Fotografie eingesetzt werden. Das Smartphone nutzt die künstliche Intelligenz, um Objekte wie Katzen, Hunde oder andere Motive zu erkennen. So kann das Smartphone seine Kameraeinstellungen der Situation angemessen gestalten und ermöglicht dadurch Aufnahmen in Profiqualität.

Chipsets von Drittanbietern
Huawei setzt jedoch auf die aus dem eigenen Haus stammende Technologie. Das Huawei Mate10 Pro zeigt dabei seine Leistung und Funktionalität auf dem Niveau moderner selbstfahrender Fahrzeuge.

„Im Bereich der Objekterkennung ist unser Smartphone bereits weit entwickelt. Wir wollten sehen, ob wir dem Smartphone nicht nur beibringen können, innerhalb kürzester Zeit ein Fahrzeug zu steuern, sondern auch seine KI-Fähigkeiten zu nutzen, um Objekte zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren“, erläutert Andrew Garrihy, Chief Marketing Officer bei Huawei.
Huawei zeigt das „RoadReader“-Projekt und die Fähigkeiten des Fahrzeugs im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mainstream am 02.03.2018 05:21 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll daran neu sein

    mit Telefon Auto steuern ist ein alter Hut.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mainstream am 02.03.2018 05:21 Report Diesen Beitrag melden

    Was soll daran neu sein

    mit Telefon Auto steuern ist ein alter Hut.