Pitztaler Gletscher-Idylle

02. August 2012 09:40; Akt: 02.08.2012 10:40 Print

Hier entsteht das höchste Café Österreichs

Auf 3.440 Meter Seehöhe entsteht im Moment auf dem Pitztaler Gletscher in Tirol das höchste Cafe Österreichs. Bereits im Oktober soll die neue Wildspitzbahn unterhalb des Bergriesen Wildspitze (3.770 Meter) eröffnet werden und die Gäste auf das Plateau bringen.

Fehler gesehen?

unterhalb des Bergriesen Wildspitze (3.770 Meter) eröffnet werden und die Gäste auf das Plateau bringen.

Pünktlich zum Beginn der neuen Skisaison im Oktober 2012 geht die neue Seilbahn in Betrieb. Die ersetzt die alte Pitz-Panoramabahn und soll in nur fünf Minuten und 40 Sekunden zwei Kilometer Strecke und 600 Höhenmeter zurücklegen. 61 Gondeln bieten stündlich Platz für die Beförderung von knapp 2.200 Menschen.

Acht Personen finden in den Gondeln mit Sitzheizung Platz und gelangen von der Talstation auf 2.840 Meter Höhe auf den 3.440 Meter hohen Hinteren Brunnenkogel. Zudem ist es die erste Achtergondel weltweit, bei der Ski und Snowboards in die Gondel mitgenommen werden können, was sowohl das Ein- als auch Aussteigen wesentlich erleichtern soll.

Das Café, Prunkstück des Projekts der Pitztaler Gletscherbahnen, wird direkt in der Bergstation liegen. Die frei schwebende Sonnenterrasse und die Glasfront sollen einen Blick auf die Gipfel der Ostalpen bieten. Das Café soll ganzjährig geöffnet sein.

Insgesamt 20 Millionen Euro kosten die neue Bahn und das Café. Somit ist es das bisher aufwendigste Bauvorhaben in der Geschichte der Pitztaler Gletscherbahnen.

Technische Fakten:

Kuppelbare 8 Personen Einseil-Umlaufbahn

Die Förderleistung der Wildspitzbahn beträgt pro Fahrtrichtung 2.185 P/h

Die Fahrtgeschwindigkeit beträgt 6 m/s

Die schräge Länge beträgt 2.008 m

Höhenunterschied liegt bei ca. 591 m

Fahrzeit beträgt 5,67 min

8er Doppelmayr Gondeln mit Sitzheizung