Für Tourismus, Gastronomie

04. Oktober 2012 12:06; Akt: 04.10.2012 12:20 Print

Salzkammergut sucht griechische Lehrlinge

Im oberösterreichischen Salzkammergut sind derzeit Lehrlinge in den Bereichen Tourismus und Gastronomie gefragt. Scheinbar gibt es zu wenige Bewerber - junge Griechen sollen diese Lücke schließen.

storybild

(Bild: Fotolia.com)

Fehler gesehen?

Fehlende Lehrlinge in Tourismus und Gastronomie im oberösterreichischen Salzkammergut sollen bald aus Griechenland kommen. Die AMS-Chefin in Gmunden, Jacqueline Beyer, und der Senior-Wirt vom Weissen Rössl, Helmut Peter, wollen in vier Wochen zur Rekrutierung in den Süden reisen.

Auswahlverfahren läuft

Dort laufe bereits ein Auswahlverfahren des griechischen Arbeitsamts, das eigens eine Salzkammergut-Jobbörse eingerichtet habe, berichtet die "BezirksRundschau" in ihrer aktuellen Ausgabe.

Acht Betriebe haben Bedarf angemeldet und hoffen auf Verstärkung aus Griechenland. Wie viele Arbeitskräfte insgesamt angeworben werden sollen, stehe noch nicht fest. Als Qualifikation gelte Deutsch in Wort und Schrift. Das sei mit den griechischen Behörden vereinbart worden, so Beyer in dem Artikel.

"Weisses Rössl" brachte Stein ins Rollen

Der Anstoß zu der Aktion kam aus dem Traditionshaus "Weisses Rössl", als sich auf eine Lehrstellen-Annonce kein einziger Bewerber meldete. Dabei hätte das Hotel sogar die Kosten für den Führerschein des neuen Mitarbeiters übernommen, hieß es. 136 offene Lehrstellen gebe es derzeit im Bezirk Gmunden, so Beyer.